Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Wagen rollt rückwärts im 1.Gang

  1. #1
    Benutzer Avatar von EagleHunter
    Registriert seit
    29.01.2014
    Ort
    Waren (Müritz)
    Erhielt 1.917 Danke

    Spritmonitor.de

    Wagen rollt rückwärts im 1.Gang


    Hallo Leute,

    mir ist heute was passiert wo ich mich gefragt habe ob das bei unserem Dicken normal ist.
    Ich stand auf einer kleinen Schräge mit Schnauze bergauf und hatte den 1.Gang drin aber keine Handbremse gezogen.
    Mein Frau stieg aus und ich blieb sitzen.
    Und nach und nach rollte der Wagen Stück für Stück nach hinten, natürlich nur bis ich die Handbremse gezogen habe.
    Da ich dieses Phänomen aus meinen vorherigen Wagen nicht kenne frage ich mich ob das normal ist. Denn habe immer meine Autos nur im 1.Gang auf einer Schräge geparkt.
    Meine Vermutung ist das der Motor im Stand so leichtgängig ist (geringe Kompression) das die Masse des Wagens es schafft den Motor zu drehen.
    Daher meine Frage ob Ihr das auch schon bemerkt habt ?

  2. #2
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.881 Danke

    Spritmonitor.de
    mmh - das ist schon komisch.
    Aber an der Kompression wird es nicht liegen. Die ist beim Skyaktiv-Benziner doch höher (14:1) als bei einem "normalen" Benziner.

  3. Für diesen Beitrag bedanken sich bei AmiVanFan folgende User:


  4. #3
    Benutzer Avatar von EagleHunter
    Registriert seit
    29.01.2014
    Ort
    Waren (Müritz)
    Erhielt 1.917 Danke

    Spritmonitor.de
    Aber ja nur bei laufendem Motor ist die Kompression höher.

    Gesendet von meinem S4 active mit Tapatalk

  5. #4
    Moderator Avatar von AmiVanFan
    Registriert seit
    27.03.2013
    Erhielt 4.881 Danke

    Spritmonitor.de
    Kann natürlich sein, dass alles schön leichtgängig ist. Ganz früher haben wir die Autos ja auch mal angeschoben zum starten...
    Naja, vielleicht melden sich ja noch ein paar Schalter-Fahrer zu dem Thema.

  6. #5
    Plus Mitglied Avatar von CX5-Flitzer
    Registriert seit
    09.11.2013
    Ort
    NÖ, südlich v. Wien
    Erhielt 1.778 Danke
    Ich habe sowas schon gelesen, muss im anderen Forum gewesen sein. Kann aber nicht mehr angeben, ob es jetzt einen Benziner oder Diesel betroffen hat, jedenfalls ist das geparkte Fahrzeug gewandert. Und meiner Frau ist das mit ihrem Mazda 3 BL, Baujahr 2013 ebenfalls passiert, dass das Fahrzeug um eine ganze Wagenlänge die schräge Straße "hinunter marschiert" ist - jedoch "vorwärts". Zum Glück hat vor ihr niemand geparkt - andererseits wäre er dann ja nicht ganz so weit gewandert .
    Also - auf schrägen Straßen sollte wohl die Handbremse benutzt werden.

  7. #6
    Benutzer Avatar von jmschuh
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Bochum
    Erhielt 142 Danke
    Also je nach Schräge hatte ich das bis jetzt bei jedem meiner Wagen. Wenn es nicht richtig schräg ist, kann es auch sehr langsam gehen. Dafür hat man ja die Handbremse.

    Gruß,

    Jens

  8. #7
    TTU
    TTU ist offline
    Benutzer Avatar von TTU
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Würzburg
    Erhielt 121 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich habe irgendwo gelesen das dieses Phänomen bei den neuen Motoren (Fahrzeugen) generell auftritt, ist also keine Fehlfunktion. Habe früher auch immer ohne Handbremse (nur Gang) geparkt. Mit dem Neuen hab ich mir dies abgewöhnt

  9. #8
    Benutzer Avatar von hannibal
    Registriert seit
    15.01.2014
    Ort
    Meinhard
    Erhielt 331 Danke
    Moin moin,


    Zitat Zitat von EagleHunter Beitrag anzeigen
    Aber ja nur bei laufendem Motor ist die Kompression höher.

    Gesendet von meinem S4 active mit Tapatalk



    Wann sonst ???

    Wenn sich nix bewegt kann nix komprimieren ....

    Aber zurück zum Thema:

    Adlerjäger, dann hast Du ja bisher sehr viel Glück gehabt noch keinen Schaden gehabt zu haben !!!!!

    Wie weit ist er denn zurück gerollt - 5 m oder 20 cm ???
    Stück für Stück würde bedeuten das er OT für OT überwunden hat und das kann durchaus sein - es sind ja ein paar Kilo die da die Schräge runter wollen.



    Und : die Handbremse ( Feststellbremse) ist für sowas ja vorhanden - für was sonst ???

    Sorry soll keine Beleidigung sein, aber bei mir parkst du mit nem Schalter nicht ohne Hnadbremse an der Straße dann ist dein Auto weg.....

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei hannibal folgende User:


  11. #9
    Benutzer Avatar von EagleHunter
    Registriert seit
    29.01.2014
    Ort
    Waren (Müritz)
    Erhielt 1.917 Danke

    Spritmonitor.de
    Also gerollt war er gut 1m bis ich die Handbremse gezogen hab. Die Steigung kann man schlecht beschreiben. Aber sie ist auf jeden Fall ausreichend das der wagen im leerlauf rollen würde.
    Das Stück für Stück kam mir vor als ob das die bewegungen der zylinder sind. Und zwar ein rück es geht ein stück vorwärts, dann ganz langsam fast kaum zu bemerken und dann wieder ein ruck usw.

    Gesendet von meinem S4 active mit Tapatalk

  12. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Helbedündorf
    Erhielt 16 Danke

    Das "rollen" mit eingelegtem Gang habe ich auch schon feststellen können. Die Steigung war nicht mal sehr steil und mein alter Oktavia hat sich an der Stelle auch nie bewegt.Es ist aber tatsächlich so das der Motor durch die Masse des Dicken (hm... so schwer ist er im Vergleich mit anderen nun aber auch wieder nicht )Totpunkt für Totpunkt durchgedreht wird.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 05.05.2018, 11:52
  2. Höchstgeschwindigkeit im 5. oder 6. Gang?
    Von Ramses im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 28.08.2015, 20:12
  3. Erster Gang
    Von nachtaktiv68 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 13:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •