Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: Erfahrungen des ersten Jahres

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.10.2014
    Ort
    Hannover
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Erfahrungen des ersten Jahres


    Liebe Mazda-Freunde,
    ich war nun nach einem Jahr und ca. 18tkm zur 1. Inspektion in dem großen Hildesheimer Autohaus, wo ich das Fahrzeug auch gekauft habe und habe folgende „Erfahrungen“ im abgelaufenen Jahr sowie zur Inspektion gemacht:
    Es macht grundsätzlich Spaß, mit dem Auto zu fahren, d.h. die Grundkonzeption stimmt; m.E. trüben nur zu viele Kleinigkeiten den Fahrspaß:
    - beim Anlassen dreht der kalte Motor öfter sofort bis 2.000 U/min, um dann in einen stabilen Leerlauf (1.000 U/min) zu fallen. Manchmal hat er aber auch sofort nur die 1.000 U/min. Eine Logik (hohe/niederige Aussentemperatur) steht nicht dahinter.
    - nach Fahrtbeginn rollt mein Mazda nur abwärts (ich wohne auf einem Hügel); nach dem manuellen Schalten in den 2.Gang mit niedrigen Drehzahlen muss ich dann auf der Hauptstrasse schneller fahren um kein Hindernis zu sein. Die Automatik schaltet dann erst bei ca. 2.300 U/min (Motor im Winter bei -10/-15 Grad noch eiskalt) in die weiteren Gänge. Versuche ich das Getriebe per Hand zu schalten, reagiert es auch nicht früher.
    - weder Wasser- noch Ölthermometer vorhanden.
    - beim plötzlichen Betätigen der Lichthupe dreht man beim Heranziehen durch eine im Drehknopf/Lichthupe befindliche Erhöhung schnell das Fahrlicht aus.
    - Scheibenwischer frieren am unteren Scheibenrand fest; auch bei warmem Auto kommt keine Wärme zu den Wischern; sie ziehen nach einem Jahr schon Schlieren
    - Start-Stop-Automatik arbeitet sehr willkürlich (bei identischen Zuständen).
    - automatische Lichtschaltung arbeitet sehr willkürlich (bei identischen Zuständen) und falsch (Fahrlicht bei Sonnenschein).
    - automatische Wischerschaltung arbeitet sehr willkürlich.
    - Sitzheizung äußerst schwach.
    - Regentropfen bleiben auf dem Sitzleder sichtbar.
    - Navigation einfachst (keine Routenplanung möglich) und Karten-update teuer; nach kurzer Zeit passten die Karten-updates nicht mehr auf Original SD-Karte, die neue SD-Karte stürzt regelmäßig bei der Navigation ab.
    - Kopplung Handy:Fahrzeug erst nach Einbindung einer externen App. Möglich.
    - Schiebedach sehr klein (mit notwendigem Technik-Paket recht teuer).
    - Fußteppiche reißen an den Druckknöpfen schnell aus und kleiden den Fußraum nur unvollständig aus.
    - der linke Fahrerfuß findet wenig Platz zum Abstellen.

    Die Zeitspanne zwischen Abgabe des Autos und dem Abholen sollte vereinbarungsgemäß 5 Stunden betragen. Nach dem morgens genannten Abholzeitpunkt musste ich dann noch 80 (!) Minuten warten, bis die Inspektion beendet war.
    Ein am nächsten Tag von mir zur Inspektion gebrachter 1er-BMW konnte von der BMW-Filiale Expogelände in Hannover in insgesamt 60 Minuten fertig bearbeitet werden.

    Mein Fazit: das Fahrzeug ist mangelhaft (incl. Service), sollte es nun aber die nächsten Jahre bis zum Verkauf völlig ohne technische Mängel durchhalten, würde ich es als gerade noch befriedigend bewerten.

  2. #2
    Benutzer Avatar von chipi
    Registriert seit
    05.07.2015
    Ort
    OWL
    Erhielt 363 Danke

    Spritmonitor.de
    Also wenn ich ein Haar in der Suppe suche finde ich auch eins.
    Drehzahl beim Motorstart wird schon seinen Grund haben. Was ist daran so schlimm ?
    Auf der Haupstraße sollte man auch Fahren und nicht Rollen, dann ist man auch kein Verkehrshindernis.
    Wasser- und Öltemperatur wozu muss man das wissen?
    Scheibenwischer können auch nach einen Jahr verschlissen sein, was hat das mit dem Auto zutun ?
    Start/Stop richtet sich nun mal nach Batteriezustand !
    Dein Problem mit der Lichthuppe ist mir so noch nicht passiert.
    Sitzheizung funktioniert bei Stoffsitzen ganz hervorragend !
    Schiebedach, wer`s braucht !
    Handykopplung funktioniert bei mir einwandfrei.
    Fußmatten gibts passendere im Netz, da braucht man keine Originalen.
    Ich kenne ja deine Schuhgröße nicht, aber mein Fuß Gr.42 findet genug Platz.
    Der Rest ist für mich völlig unerheblich.
    Aber wie Anfangs schon erwähnt: wer suchet, der findet
    Geändert von chipi (07.03.2016 um 19:14 Uhr)


  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2015
    Erhielt 7 Danke
    HI hat ja zudem auch noch nen weiteren Mazdahändler wenn man mit Firma H. unzufrieden ist

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Black-CX-5 folgende User:


  5. #4
    Benutzer Avatar von teddybär
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Erhielt 1.812 Danke
    Ich finde es schon sehr komisch, man ist seit 2014 hier im Forum angemeldet und schreibt jetzt zum ersten Mal und ledert dann gleich so ab.
    Die Punkte sind doch alle so was von an den Haaren herbei gezogen.

    Sorry aber das ist doch echt Käse. Wenn Du so unzufrieden mit Deinem CX5 bist ist es wohl besser ihn ganz schnell zu verkaufen.


    Kann Cipi nur zustimmen.
    Ich bin jetzt seit 9 Mon. CX5-Fahrer und bei mir sind bis jetzt noch keine Regentropfen auf dem Leder sichbar und das Navi tut was es soll, keiner der Punkte kann ich nachvollziehen.

  6. Für diesen Beitrag bedanken sich bei teddybär die folgenden 13 User:


  7. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2014
    Erhielt 369 Danke
    Zitat Zitat von Mazda-Zombie Beitrag anzeigen
    Mein Fazit: das Fahrzeug ist mangelhaft (incl. Service), sollte es nun aber die nächsten Jahre bis zum Verkauf völlig ohne technische Mängel durchhalten, würde ich es als gerade noch befriedigend bewerten.
    Mein Urteil wenn ich das so lese ist:
    Fahrer Mangelhaft, ist zu doof die einfachsten Dingen an seinem Auto zu verstehen und richtig zu bedienen.

  8. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Lennor die folgenden 7 User:


  9. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    03.04.2015
    Erhielt 256 Danke
    Zitat Zitat von Mazda-Zombie Beitrag anzeigen
    Liebe Mazda-Freunde,
    ich war nun nach einem Jahr und ca. 18tkm zur 1. Inspektion in dem großen Hildesheimer Autohaus, wo ich das Fahrzeug auch gekauft habe und habe folgende „Erfahrungen“ im abgelaufenen Jahr sowie zur Inspektion gemacht:
    Es macht grundsätzlich Spaß, mit dem Auto zu fahren, d.h. die Grundkonzeption stimmt; m.E. trüben nur zu viele Kleinigkeiten den Fahrspaß:
    - beim Anlassen dreht der kalte Motor öfter sofort bis 2.000 U/min, um dann in einen stabilen Leerlauf (1.000 U/min) zu fallen. Manchmal hat er aber auch sofort nur die 1.000 U/min. Eine Logik (hohe/niederige Aussentemperatur) steht nicht dahinter.
    - nach Fahrtbeginn rollt mein Mazda nur abwärts (ich wohne auf einem Hügel); nach dem manuellen Schalten in den 2.Gang mit niedrigen Drehzahlen muss ich dann auf der Hauptstrasse schneller fahren um kein Hindernis zu sein. Die Automatik schaltet dann erst bei ca. 2.300 U/min (Motor im Winter bei -10/-15 Grad noch eiskalt) in die weiteren Gänge. Versuche ich das Getriebe per Hand zu schalten, reagiert es auch nicht früher.
    - weder Wasser- noch Ölthermometer vorhanden.
    - beim plötzlichen Betätigen der Lichthupe dreht man beim Heranziehen durch eine im Drehknopf/Lichthupe befindliche Erhöhung schnell das Fahrlicht aus.
    - Scheibenwischer frieren am unteren Scheibenrand fest; auch bei warmem Auto kommt keine Wärme zu den Wischern; sie ziehen nach einem Jahr schon Schlieren
    - Start-Stop-Automatik arbeitet sehr willkürlich (bei identischen Zuständen).
    - automatische Lichtschaltung arbeitet sehr willkürlich (bei identischen Zuständen) und falsch (Fahrlicht bei Sonnenschein).
    - automatische Wischerschaltung arbeitet sehr willkürlich.
    - Sitzheizung äußerst schwach.
    - Regentropfen bleiben auf dem Sitzleder sichtbar.
    - Navigation einfachst (keine Routenplanung möglich) und Karten-update teuer; nach kurzer Zeit passten die Karten-updates nicht mehr auf Original SD-Karte, die neue SD-Karte stürzt regelmäßig bei der Navigation ab.
    - Kopplung Handy:Fahrzeug erst nach Einbindung einer externen App. Möglich.
    - Schiebedach sehr klein (mit notwendigem Technik-Paket recht teuer).
    - Fußteppiche reißen an den Druckknöpfen schnell aus und kleiden den Fußraum nur unvollständig aus.
    - der linke Fahrerfuß findet wenig Platz zum Abstellen.

    Die Zeitspanne zwischen Abgabe des Autos und dem Abholen sollte vereinbarungsgemäß 5 Stunden betragen. Nach dem morgens genannten Abholzeitpunkt musste ich dann noch 80 (!) Minuten warten, bis die Inspektion beendet war.
    Ein am nächsten Tag von mir zur Inspektion gebrachter 1er-BMW konnte von der BMW-Filiale Expogelände in Hannover in insgesamt 60 Minuten fertig bearbeitet werden.

    Mein Fazit: das Fahrzeug ist mangelhaft (incl. Service), sollte es nun aber die nächsten Jahre bis zum Verkauf völlig ohne technische Mängel durchhalten, würde ich es als gerade noch befriedigend bewerten.
    Mein Vorschlag: Bei den vielen Mängel, sofort bei wir kaufen Dein Auto de verkaufen, mit so einer Gurke kann man nicht fahren!!!!!!!!!!!!!!!!

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Motorradfahrer die folgenden 6 User:


  11. #7
    Benutzer Avatar von cx-5-cruiser
    Registriert seit
    27.09.2015
    Erhielt 489 Danke
    Das mit der Lichthupe kann ich leider auch nicht ganz nachvollziehen. Ich fahre nun seit etwa 12 Jahren Fahrzeuge, die den Lichtschalter im Blinkerhebel integriert haben. Aber weder beim Mazda noch den anderen gefahrenen Marken habe ich jemals aus Versehen mit der Lichthupe das Licht verstellen können. Dazu ist die Rastung doch viel zu stramm.

    Bei mir arbeiten Licht- und Wischerautomatik absolut top, viel feinfühliger als bei meinem letzten Wagen, der auch über Licht- und Regensensor verfügt hat. Alle meine bisher gefahrenen Wagen der letzten 15 Jahre haben beim Kaltstart auch eine höhere Drehzahl gehabt. Ich würde behaupten, das ist einfach normal und den Abgasvorschriften geschuldet.

    Richtig ist, dass man Öl- und Wasserthermometer eingespart und statt dessen nur noch Leuchten verwendet. Das hat mich am Anfang auch verwundert, weil ich es in der Vergangenheit anders gewohnt war. Aber: ich habe mich dann gefragt, was mir das Kühlwasserthermometer in der Vergangenheit wirklich genützt hat. Im Grunde habe ich daran nur erkennen können, wann der Zeiger der Kühlwassertemperatur von kalt - blau ins normale gewandert ist. Die genaue Temperatur wurde auch über den Zeiger nicht angezeigt. Letztendlich ist also kein Unterschied, ob ich sehe, wie der Zeiger wandert oder die blaue Leuchte für kalten Motor ausgeht und dann ist man im normalen Temperaturbereich. Es ist nur anders, aber erkennen kann man es über die blaue Temperaturleuchte genauso.

    Navigation empfinde ich bei mir nicht als einfachst, sondern einfach. Nämlich einfach in der Bedienung, Update hat auf Anhieb einwandfrei funktioniert. Auch meine Ersatzkarte hat auf Anhieb einwandfrei funktioniert. Ich könnte mir da vorstellen, dass es sich um eine mangelnde Kompabilität der Karte handelt. Die meisten hier haben mit Transcend Karten gute Erfahrungen gemacht. Ich habe mich daran orientiert und bei mir war es wie gesagt dann auch erfolgreich. Anbindung Handy an die Bluetooth Freisprecheinrichtung hat ebenfalls auf Anhieb ohne jegliche Probleme geklappt, war eine Sache von nicht mal einer Minute.

    Mein linker Fuß hat nach meinem Empfinden genügend Platz, gefühlsmäßig gleich wie bei meinen anderen vorher gefahrenen Fahrzeugen.

    Zu den anderen Punkten kann ich leider nichts sagen. Aus meiner Sicht sind diese Dinge aber zum Teil einfach und mit geringem Aufwand in Eigenregie zu beheben. Wenn mich die Fußmatten von der Größe nicht zufriedenstellen, kaufe ich mir für 40 Euro ein paar neue, die größer sind.

    Natürlich muss man jedem zugestehen, sich hier über ihn störende Dinge zu äußern. Den einen stört das, den anderen das. Mich würden die angesprochenen Punkte vielleicht auch stören, aber bei mir sind sie halt nicht vorhanden. Ich denke nur, dass es schwierig sein wird, heutzutage überhaupt noch ein Auto zu finden, an welchem man im Laufe der Zeit keine Kleinigkeiten findet, die einen persönlich stören. Man muss halt immer abwägen, was einem wirklich wichtig ist. Und wenn man unzufrieden ist, na, dann sammelt man beim nächsten Mal Erfahrungen mit einer anderen Marke. Und wer weiß, vielleicht kommt man danach sogar wieder gerne zurück ;-).
    Geändert von cx-5-cruiser (07.03.2016 um 20:10 Uhr)

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei cx-5-cruiser die folgenden 7 User:


  13. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    19.08.2015
    Ort
    Bünde
    Erhielt 128 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich denke der Post ist in erster Linie Provokation. 2-3 Dinge kann ich ja sogar noch nachvollziehen, aber das ist schon ganz schön harter Tobak.

    Ich möchte da jetzt auch nicht im einzelnen drauf eingehen, aber nur soviel:

    Ich habe noch nie bei der Inspektion auf ein Fahrzeug gewartet! Die Fahrzeuge wurden jeweils morgens oder am Tag zuvor abgestellt und am Nachmittag mit dem Werkstatt-Ersatzwagen abgeholt.


    Gruß.....Andi

  14. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Leo 67 die folgenden 3 User:


  15. #9
    Benutzer Avatar von CX-5 User
    Registriert seit
    19.01.2016
    Erhielt 592 Danke
    Kauf doch einfach nen BMW X5 und zahl nen Premium Preis, dafür bekommst aber auch Premium Probleme. Viel Spaß damit.

  16. Für diesen Beitrag bedanken sich bei CX-5 User folgende User:


  17. #10
    Benutzer Avatar von Ingo
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Erhielt 2.236 Danke

    Spritmonitor.de

    Fahrzeug sofort gegen Benutzung absichern - Im Motor besteht extreme Explosionsgefahr auf allen Zylindern.

  18. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Ingo die folgenden 6 User:


Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. MZD Connect Onlinedienst 3 Jahres Abo Lizenz fehler
    Von auto im Forum Mazda CX-5 Navigation & Hifi
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.05.2017, 17:25
  2. Die ersten 1.000km: Eindrücke und Erfahrungen
    Von klenurq4 im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 06.12.2015, 20:57
  3. Forumswort des Jahres 2014
    Von Freizeithuper im Forum Forum-Talk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.12.2014, 17:19
  4. Winterreifen Erfahrung des ersten Jahres
    Von anonymous01 im Forum Mazda CX-5 Felgen & Fahrwerk
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 03.12.2014, 11:56
  5. die ersten 2100 Km mit dem cx5
    Von Claudia_Robert im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2014, 16:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •