Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Erster Fahreindruck mit dem 184 PS- Diesel

  1. #1
    Benutzer Avatar von tekah70
    Registriert seit
    13.10.2014
    Ort
    Münchner Outback
    Erhielt 531 Danke

    Erster Fahreindruck mit dem 184 PS- Diesel


    Hallo zusammen,

    eigentlich hatte ich den CX-5 für meinen fürs kommende Jahr geplanten Neukauf schon gar nicht mehr auf meiner Agenda. Mit meinem Dicken bin ich zwar grundsätzlich sehr zufrieden. Zu den wenigen Dingen, die mich an ihm stören, gehört neben der bisweilen eher laxen Verarbeitungsqualität aber, dass der 175 PS- Diesel für meinen Geschmack zu wenig Dampf hat.

    Den CX-5 KF finde ich zwar wunderschön. Aber mit dem 194 PS- Benziner kann ich mich beim besten Willen nicht anfreunden, und nachdem es der 250 PS- Turbobenziner zumindest in Europa wohl aller Voraussicht nicht in den CX-5 schaffen wird, war für mich eigentlich klar, dass mich der Weg beim nächsten Auto markenmäßig wieder nach Süddeutschland führen würde.

    Eigentlich. Denn als ich neulich beim fMh eher beiläufig nachfragte, wann denn der 184 PS- Diesel offiziell präsentiert werden würde, meinte der „wir haben schon einen da, Sie können ihn gerne mal fahren, wenn Sie wollen“.

    Und so nutzen meine Frau und ich unseren heutigen Urlaubstag für eine zweistündige Probefahrt mit dem überarbeiteten „großen“ Dieselmotor.

    Wenn man vom FL der 1. Generation in den KF umsteigt, hat man das Gefühl, in ein Auto einzusteigen, das der nächsthöheren Klasse angehört. Verarbeitungs- und Materialqualität spielen in einer anderen Liga und brauchen aus meiner Sicht, ebenso wie Fahrkomfort und Geräuschisolierung, keinen Vergleich mit den Q5 und X3 dieser Welt zu scheuen. Auch der Dieselmotor ist zwar nicht ganz so laufruhig wie der 194 PS- Benziner, aber deutlich besser gedämmt als in meinem 2015er FL.

    Aber das für mich entscheidende war die Leistungsentfaltung des überarbeiteten Motors, und die hat mir sehr gut gefallen. Der 184 PS- Diesel beschleunigt spürbar druckvoller als der 175 PS- Diesel im FL. Zudem hat man sich offenbar auch der Automatik angenommen, denn die schaltet deutlich schneller und zugleich weicher als im 2015er FL.

    Im Zusammenspiel mit der geschmeidigeren Automatik ergibt sich somit beim 184 PS- Diesel ein deutlich souveräneres Fahrgefühl als bei meinem jetzigen CX-5. Das ist insbesondere auch auf der Autobahn zu spüren - wenn man bei 130 km/h bei meinem 175 PS- FL Gas gibt, tut sich gefühlt nicht mehr allzu viel; der 184 PS- Diesel entwickelt aber in der gleichen Situation noch deutlich spürbaren Schub bis über die 160 km/h Marke hinaus (mehr wollte ich dem Vorführwagen mit erst 500 km auf dem Tacho nicht zumuten).

    Insgesamt fühlt sich der 184 PS- Diesel im Vergleich zum 2015er mit 175 PS für mich nach deutlich mehr PS an als nach „nur“ 9 PS Leistungszuwachs. Er wird dadurch natürlich nicht zum Racer, vermittelt aber zumindest für mich den Touch mehr Souveränität, der mir bei meinem FL hin und wieder fehlt.

    So gesehen war die Probefahrt nicht zuletzt auch für den fMh ein voller Erfolg; unser nächstes Auto wird also wieder ein CX-5 werden. Wir planen den Fahrzeugwechsel für nächsten Sommer, insofern werden wir Anfang kommenden Jahres einen KF mit 184 PS- Diesel bestellen.

    Zuletzt noch einige Erkenntnisse am Rande:

    Dass der Diesel nun kein linkes Auspuffendrohr mehr hat, finde ich für sich genommen nicht tragisch. Schlimm ist nur die Umsetzung - die deutlich sichtbare Plastikblende in der entstandenen Lücke wirkt wie eine bilig-fiese Bastellösung, die ein so wunderschön designtes Auto wie der CX-5 nicht verdient hat.

    Die 360 Grad- Kamera ist ein schönes Feature, aber der Bildschirm wirkt durch die parallele Anzeige der bereits bekannten Rückfahransicht und der „Vogelperspektive“ ziemlich überfrachtet und auch die Rückfahrkamera- Ansicht ist dadurch wesentlich kleiner als zuvor. Aber das ist sicherlich eine Frage der Gewohnheit.

    Der Vorführwagen war in Mitternachtsblau lackiert. Das ist eine wunderschöne Farbe, die auf den Bildern im Netz nicht annähernd so schön und edel rüberkommt wie „in echt“. Wir werden unseren Neuen im kommenden Jahr jedenfalls in dieser Farbe bestellen.

    Gruß
    tekah70
    Geändert von tekah70 (07.09.2018 um 15:53 Uhr)

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei tekah70 die folgenden 11 User:


  3. #2
    Benutzer Avatar von donald68
    Registriert seit
    27.09.2014
    Ort
    Konstanz
    Erhielt 154 Danke

    Spritmonitor.de
    Ich kann dir nur zustimmen, seit genau einer Woche habe ich den 184er AT vor der Tür stehen. OK ich komme vom 150er AT FWD Sendo, aber es sind Welten.. Mir kommt der "Neue" so groß vor, ich finde das er innen mehr Platz hat als vorher.

    Das mit der 360er, da hast du recht, aber glaube mir, du gewöhnst dich daran. So gerade wie ich seit letzter Woche in der Parklücke stehe bin ich schon lange nicht mehr.

    Ich habe meinen am Montag mal auf "Tacho" 210 gejagt, es kam mir aber nicht so vor ;-). Meiner ist in Magmarot und gestern steht meine 75jährige Nachbarin neben meinen Dicken und sagt "echt ein schicker Wagen den Sie da haben"

    Mir dem Auspuff gebe ich dir recht, sieht ..... aus, aber ich finde das er jetzt mehr röhrt beim Gas geben, ich hatte als Leihwagen mal den 175er und der war vom Sound nicht so.
    Er macht Spaß, am Wochenende war der Test im Schwarzwald, hätte Freundin daheim lassen sollen, ich durfte nicht so um die Kurven wie ich wollte und er, ja ist kein Sportwagen, aber es macht trotzdem Spaß mit ihm auf kurvigen Straßen.

    Was man nicht braucht ist "Car Play" die 300€ hätte ich mir auch sparen können, da bin ich enttäuscht, ich hoffe Mazda bessert noch nach.

    Der Verbrauch liegt im Moment noch gleich wie bei meinem "Alten" und das trotz mehr Gewicht.
    Und nein, ich täte mir keinen aus Süddeutschland kaufen, habe schon einen X5 im Schnee stecken sehen, mein "Alter" fuhr da ohne Probleme durch und das ohne AWD.

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei donald68 folgende User:


  5. #3
    Benutzer Avatar von Fred1966
    Registriert seit
    08.04.2018
    Erhielt 7 Danke
    Hallo!

    Was bedeutet denn "eher mäßige Verarbeitungsqualität"? Als wir den CX-5 damals mit vielen anderen probe gefahren haben, stand er den Premiummarken in Sachen Qualität um nichts nach, ganz im Gegenteil, war sogar solider und besser, als z.B. der BMW X1.
    Hättest du da konkrete Beispiele, nur dass ich mal drauf achten kann?


    Danke!

    LG

    Fred

  6. #4
    Benutzer Avatar von tekah70
    Registriert seit
    13.10.2014
    Ort
    Münchner Outback
    Erhielt 531 Danke

    Off-Topic:
    Zitat Zitat von Fred1966 Beitrag anzeigen
    ...
    Was bedeutet denn "eher mäßige Verarbeitungsqualität"? Als wir den CX-5 damals mit vielen anderen probe gefahren haben, stand er den Premiummarken in Sachen Qualität um nichts nach...
    Hättest du da konkrete Beispiele, nur dass ich mal drauf achten kann?
    ...
    Im Falle meines 2015er FL ein trotz Nachbesserungsversuch wackelnder Fahrersitz, kratzempfindliche Kunststoffe, eine Mittelarmlehne, die knackst und klappert, wenn man während der Fahrt einen Arm darauf liegen hat, deutliche Windgeräusche bei höheren Geschwindigkeiten, nur um ein paar Beispiele zu nennen.

    Für sich genommen Kleinigkeiten, alles nicht tragisch und, was den Nerv-Faktor betrifft, sehr subjektiv. Mich stören diese Dinge halt, weil die BMWs und Audis, die ich zuvor hatte, deutlich besser verarbeitet waren als mein CX-5 und diese Auffälligkeiten nicht hatten. Der 2017er Audi A4, den wir aktuell parallel zum CX-5 haben, ist ganz erheblich solider gebaut als unser Dicker, da fällt im direkten Vergleich der Unterschied deutlich auf.


    Aber, wie eingangs erwähnt, hat Mazda beim KF aus meiner Sicht qualitätsmäßig nochmals einen großen Sprung nach vorne gemacht. Der CX-5 der 2. Generation, den ich heute probegefahren bin, machte auf mich einen erheblich hochwertigeren Eindruck als mein 2015er Modell, was für mich auch ein Grund ist, mich nun doch wieder für einen Mazda zu entscheiden.
    Geändert von tekah70 (07.09.2018 um 21:22 Uhr)

  7. #5
    Benutzer Avatar von kanzler50
    Registriert seit
    23.07.2013
    Ort
    WE.Suhl / Woche WI
    Erhielt 1.750 Danke
    Was für ein Wagen dieser Kategorie wird denn in Süddeutschland gebaut
    Keiner
    Also, bleib wo Du bist

  8. #6
    Plus Mitglied Avatar von alpino
    Registriert seit
    25.08.2015
    Erhielt 23 Danke

    Spritmonitor.de

    KF 175 vs KF 184

    Hat jemand einen Vergleich zwischen den beiden starken Dieselversionen des KF? Ist hier die 184 PS Version ebenfalls so viel besser wie im Vergleich zum FL? Würde sonst aus optischen Gründen eher einen Vorführer mit 175 PS nehmen.

  9. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Österreich
    Erhielt 60 Danke
    Hallo,

    nimm den 175er, dazu die D-Luft von Bigi und dann geht er mindestens so gut wie der Neue und
    du hast zusätzlich Geld gespart. Außerdem ersparst du dir das AdBlue tanken.
    Ist der Alte bei euch in D nicht auch in der Steuer günstiger wegen der Zyklus-Umstellung?
    Außer natürlich du willst unbedingt die 360-Grad Kamera.

    Grüße
    Jürgen

  10. #8
    Benutzer Avatar von menkman
    Registriert seit
    22.04.2017
    Ort
    Rhein/Main
    Erhielt 721 Danke
    Zitat Zitat von tekah70 Beitrag anzeigen

    Der Vorführwagen war in Mitternachtsblau lackiert. Das ist eine wunderschöne Farbe, die auf den Bildern im Netz nicht annähernd so schön und edel rüberkommt wie „in echt“.
    Da hast du sowas von Recht...!

    Gruss
    Claus

  11. Für diesen Beitrag bedanken sich bei menkman folgende User:


  12. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    CX 5, Bj.v2018, Modell SKYACTIV-D184 AWD 5 T 6 GS AL-Sports

    Hallo,

    ich habe eine Frage bezüglich D-Filterpartikel, obwohl mein Händler meinte, es soll überhaut kein Thema bei diesem Modell mehr sein-wenn man das Auto normal fährt ??? was heißt nun Normal Fahren ? Ich muss aus privaten Gründen vorwiegend Kurzstrecken fahren, so ca. 15-20 min Fahrten 2-3/ Woche ?! Laut Benutzerhandbuch sollte man Kurzstrecken unter 15 min. meiden ??? heißt das etwa, dass er dann demnächst wieder dicht ist und frei gebrannt werden muss ? Das ist Nigelnagelneu-er Wagen ?? wie soll ich ihn fahren, damit der Filter kein Thema ist ? ich meine wozu die Adbleu ?? Es hieß es, er soll gar nicht mehr verstopfen.....

    Besten Dank für Eure Antworten.

  13. #10
    Benutzer Avatar von Frage Horchpeilung
    Registriert seit
    10.06.2016
    Erhielt 352 Danke

    Der Diesel ist imho für Kurzstrecken die falsche Entscheidung.
    Ich dachte das hätte sich langsam herumgesprochen! Da wirst du wohl viele Probleme haben in Zukunft.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen: Erster Bremsenwechsel
    Von FalkoS1 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 06:47
  2. Erster Eindruck / Erfahrungsbericht vom neuen 2,5 l Benziner
    Von MerlinMuc im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 07.06.2015, 18:05
  3. Erster Eindruck vom Mazda CX-5
    Von gerd im Forum Mazda CX-5 Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 12:08
  4. Erster Gang
    Von nachtaktiv68 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 12:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •