CX-5 und Konkurrenten

"GK"

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
CX-5 und Konkurrenten heißt hier das Thema.
Da habe ich mal so überlegt...:unsure:
Gibt es da zu meinem mit 2,5 AWD ,Automatik und Vollausstattung da was vergleichbares?
Bei dem Preis/Leistugsverhältnis - auch unter Berücksichtigung der Verarbeitung und Größe?
Mit einem schönen großen Saugmotor und Wandlerautomatik? Zuverlässig und ausgereift?Mit 6 Jahren Vollgarantie?
Der auch nach Jahren gutes Geld abwirft bei der Abgabe/Veräußerung?
Der auch in der Pannenstatistik und beim Tüv - Report gut abschneidet - auch nach Jahren?
Lange überlegt...keine deutschen,koreanischen oder japanischen Konkurrenten gefunden oder anderweitige Ausländer.

Mein Fazit:
Es gibt keinen vollwerigen Konkurrenten.
Der CX-5 ist so wie in meiner Ausführung konkurrenzlos!
Und genau deshalb habe ich ihn gekauft.Weil viele Kriterien wie kleine Zahnräder ineinander passten!

Also mein GK (Geile Karre) ist bei mir ohne Konkurrenz...er ist für mich z.Zt. summasumarum das "BESTE" für mich.(y):)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ivocel

Mitglied
Beim Tucson Typ NX4 gibt es , ich glaube 3 Getriebe. Handschaltung, ein automatisiertes Schaltgetriebe und der Plug in hat immer ein Automatikgetriebe mit Wandler und Allrad.
Habe es gerade bei einer Fahrt probiert, mit Auto Hold aktiviert. Bremse ab bis zum Stillstand, AutoHold wird grün, Auto steht, einfach Gas geben und Auto fährt los, brauche nicht extra auf Neutral schalten . :) (y)
und somit ist der "Schaltknubbel" nicht mehr so schlimm, oder? :D
 

webster

Mitglied
CX-5 und Konkurrenten heißt hier das Thema.
Da habe ich mal so überlegt...:unsure:
Gibt es da zu meinem mit 2,5 AWD ,Automatik und Vollausstattung da was vergleichbares?
Bei dem Preis/Leistugsverhältnis - auch unter Berücksichtigung der Verarbeitung und Größe?
Mit einem schönen großen Saugmotor und Wandlerautomatik? Zuverlässig und ausgereift?Mit 6 Jahren Vollgarantie?
Der auch nach Jahren gutes Geld abwirft bei der Abgabe/Veräußerung?
Der auch in der Pannenstatistik und beim Tüv - Report gut abschneidet - auch nach Jahren?
Lange überlegt...keine deutschen,koreanischen oder japanischen Konkurrenten gefunden oder anderweitige Ausländer.

Mein Fazit:
Es gibt keinen vollwerigen Konkurrenten.
Der CX-5 ist so wie in meiner Ausführung konkurrenzlos!
Und genau deshalb habe ich ihn gekauft.Weil viele Kriterien wie kleine Zahnräder ineinander passten!

Also mein GK (Geile Karre) ist bei mir ohne Konkurrenz...er ist für mich z.Zt. summasumarum das "BESTE" für mich.(y):)
Zieh mal deine Mazda-Brille ab, auch andere Mütter haben schöne Töchter😉
Wenn der CX5 so überragend konkurrenzlos wäre, warum sind dann die Verkaufszahlen so mies im Vergleich? Nichtsdestotrotz kann man natürlich schon sagen, dass der CX5 ein gutes Auto ist, aber mittlerweile halt nicht mehr uptodate.
 

"GK"

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
@webster
Klar haben andere Mütter auch schöne Töchter...
Und ich lasse jedem das Seine...
Meine Beweggründe habe ich im Post #2.301 verfasst..
Und genau deshalb habe ich den CX 5 gekauft..und weil es so schön war innerhalb von 1,5 Jahren 2 Stück,1x 2021er und 1x 2022er....
Und jeden Tag den ich zu meinem CX 5 gehe sehe ich ihn durch meine Brille....dieser "Mazdabrille"...(bin Brillenträger) und bin voll und ganz happy mit ihm...

Die Deutschen zu teuer...und Garantiebedingungen wie zu Oma`s Zeiten...(n)(n)

Der Kia nach 3 Jahren eingeschränkte Garantieleistungen (von wegen 7 Jahre)...
hatte übrigens einen (besser gesagt meine Frau)...Lackprobleme,Ölverlust nach 2 Jahren,und Keyless Go öfters defekt...Qualität geht anders...(n)

Und im Tuscon kann ich nicht richtig sitzen und mein Bekannter hat richtig Spaß mit seinem Neuen - Dauergast weil irgendwas klappt immer mal nicht wie es sollte...(n)

Dann lieber den "veralteten" CX 5 - ausgereift und im großen und ganzen TOP - siehe oben...

Viele Grüße von einer "Mazdabrille" :cool:
 

Oldschool

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Moin, Moin…

nun kloppt euch mal bitte nicht.

Den Tucson finde ich optisch auch „cool“ und er hat ein paar Gimmicks, die dem CX-5 auch gut zu Gesicht stünden. Klar, in Sachen Fahrzeugalter ist auch der 22er „nur“ ein weiteres Facelift und basiert letztendlich immer noch auf dem Urmodell des CX-5.
Lustigerweise - jetzt bei gut 15 Tkm - knackt wie vorher beim vorherigen KE das Fahrwerk vorne, das Bremspedal quietscht beim Betätigen und mit der Leuchtweitenautomatik stimmt auch was nicht (Anblinken vom Gegenverkehr beim Fahren mit Fahrrädern auf der AHK).
Und? Willkommen zuhause… 😁 Kenne ich ja alles schon….
Bald geht der Wagen zur 1. Inspektion, die Mängel sind beim fMH bekannt und dann schauen wir mal…
All das ändert aber nichts daran, dass ich mit dem Wagen weiterhin total zufrieden bin und hoffe, dass er mich noch lange begleitet.

Ich bin halt etwas einfach strukturiert ;)

Oldschool ( der sich viel mehr darüber ärgert, wenn gehypte Neupressungen alter Platten beschissener als die originalen von früher klingen)
 

webster

Mitglied
Klar, in Sachen Fahrzeugalter ist auch der 22er „nur“ ein weiteres Facelift und basiert letztendlich immer noch auf dem Urmodell des CX-5.
Das ist der Punkt, im Prinzip ist der jetzige CX5 ein Facelift vom CX5 vor 10 Jahren, und seitdem hat sich wirklich viel Technik geändert. Die jetzugen Motoren vom CX5 sind ja fast noch unverändert wie die vor 10 Jahren. Klar, sie sind mittlerweile völlig ausgereift und zuverlässig, aber halt nicht mehr state of the art, was Fahrleistungen und Verbrauch angeht und ja, natürlich steht für viele das Zuverlässige und Ausgereiftsein im Vordergrund. Ich persönlich bin da eher der "Technikbesessene" und will das neuste und modernste fahren, darum kommt der aktuelle CX5 für mich nicht mehr in Frage. Aber wie gesagt, ich verstehe vollkommen wenn jemand mit dem CX5 absolut zufrieden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldschool

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
@webster,

ich schließe mich den Worten von @dm222 vollumfänglich an. Wahrscheinlich bin ich doch ein eher „konservativer Knochen“, der zwar neuem gegenüber aufgeschlossen ist, es aber selbst nicht unbedingt sofort haben will/muss.
Musik zu Streamen interessiert mich nicht, ich höre lieber CD und Vinyl und da mich der „Aufmerksamkeitsassistent“ im jetzigen Wagen genervt hat, habe ich ihn einfach abgeschaltet.
Und das Auto, welches ich im letzten Jahr 4 Tage fuhr und welches mich am meisten berührt und begeistert hat, welches ich mir sofort kaufen würde, wäre das Geld dafür da…. das war ein Morgan Threewheeler, für mich ein absolutes Traumauto. Null Assistenten, pures Fahrerlebnis

OT on:

1EF8B96B-C737-429D-B201-9C2D44DF39C9.jpeg

Wahrscheinlich bin ich doch rückständiger, als ich es bisher dachte…. 😄

OT off und zurück zu Mazda

Oldschool :cool:
 
Oben