Hat schon jemand Rost entdeckt?

Tristan

Plus Mitglied
Super einfach und zuverlässig. Alle. Auf und zu. Vorsichtig abhebeln z.B. mit nem kleinen Plastikwerkzeug oder nem Schlitz-Schraubenzieher. Bei mir ging nix kaputt und konnte einfach wieder eingesetzt werden.
 

JoGo56

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
Hallo,
Ich habe einen CX5 KF. Bj2017
Musste das Auto meiner Tochter wegen Kupplungsschaden abschleppen, konnte hinten auf beiden Seiten keine Abschleppösen einschrauben weil die Gewinde so dick verrostet sind und die Abschleppösen Gewinde nicht greifen.
Hat jemand schon mal so etwas gehabt.In der Werkstatt sagte man mir man hätte so etwas noch nicht gehabt.Man bemüht sich um eine Lösung🙄
So ein Gewinde für die Abschleppöse gerät schnell in Vergessenheit. Habe vorhin gleich mal bei meinem CX 5 aus Bj. 2015 nachgesehen.
Vorne ist das Gewinde etwas verstaubt gewesen, konnte die lange Abschleppöse mit etwas Kraft bis zum Anschlag hinein drehen. Hinten waren beide Gewindebuchsen mit Rost besetzt. Da ich keinen Gewindebohrer M20 habe, kam mir die Idee mit der Drahtbürste, die ich letzte Woche eigentlich für die Reinigung der Ansaugbrücke gekauft habe. Die Bürste hat 20 mm Durchmesser und passt gut, 5 mal mit Rostlöser rein und raus gedreht und das Gewinde ist wieder sauber. Da es kein Staub sondern nur Rost war habe ich etwas Sprühfett in die Gewinde gespritzt. :)
 

Anhänge

  • IMG_20210604_184926.jpg
    IMG_20210604_184926.jpg
    3 MB · Aufrufe: 35
  • IMG_20210604_184918.jpg
    IMG_20210604_184918.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 35
  • IMG_20210531_134904.jpg
    IMG_20210531_134904.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 35

HolgiHSK

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Habe bei mir auch mal geschaut, und siehe da, vorne ging es ohne Probleme, etwas Schmierung schadet nicht, aber hinten leichter Rost im Gewindegang, der das komplette Einschrauben der Öse verhindert.
Erstmal Rost lösen, reinigen und dann versuchen die Öse Einschrauben. Dann noch Schmierung damit es nicht wieder rostet...
 

Tristan

Plus Mitglied
Erfahrungsbericht zur oben genannten/gekauften Drahtbürste von Wolfcraft/Amazon (nachdem jetzt ein paar Tage der Rostlöser Fluidfilm AS-R eingewirkt hatte):
  • Geradeaus reinschieben per Hand geht nur sehr schwer
  • Reindrehen geht gut
  • Rausdrehen/Ziehen geht schwer -> könnte also vielleicht nen Milimeter weniger Durchmesser vertragen. Hab dafür die Rohrzange gebraucht.
Habs nur per Hand probiert, bzw. dann mit der Rohrzange nachgeholfen beim Rausziehen. Der Akkuschrauber/die Bohrmaschine lag gerade nicht beim Auto ;-)

Danach ließen sich beide Abschleppösen hinten +1x vorne super einfach per Hand ein-/ausschrauen. Dann noch mit Küchentuch die Gewinde am Auto und an den Ösen saubergemacht und die Gewinde im Auto wieder mit Rostschutz eingesprüht...

Hab jetzt ein besseres Gefühl - danke für die Hinweise an @Peterelek und @JoGo56 .
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe bei mir auch mal geschaut, und siehe da, vorne ging es ohne Probleme, etwas Schmierung schadet nicht, aber hinten leichter Rost im Gewindegang, der das komplette Einschrauben der Öse verhindert.
Erstmal Rost lösen, reinigen und dann versuchen die Öse Einschrauben. Dann noch Schmierung damit es nicht wieder rostet...

Genauso sah es bei meinem 2017 KF auch aus. Zuerst vorne geprüft: alles ok und leichtgängig. Sicherheitshalber etwas FluidFilm Gel aufgetragen.

Hinten ließ sich die Schraube allerdings nur bis zur Hälfte eindrehen. Erst nach Behandlung mit mit WD40 und FluidFilm Gel ging sie ganz ins Gewinde.
 

Wulli

Mitglied
Die Abschleppöse rostet nur beim Benziner, weil sie da nie benutzt wird :whistle::giggle:
Werden Autos überhaupt noch abgeschleppt , die werden doch bei einer Panne meist Huckepack mitgenommen.
Fahrzeuge mit Automatik sowieso.
 

Stef@n

Mitglied
Das mit Huckepack stimmt schon, aber sobald er selbst nicht mehr fahrbereit ist, wird die Öse zumindest kurz gebraucht, um ihn mit der Winde auf Ladefläche oder Hänger zu bekommen.
 

Marderfreund

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
> die Öse zumindest kurz gebraucht
Habe ich im Winter bei anderen Autos schon mehrfach gebraucht um Autos aus misslicher Lage abzuschleppen. Jetzt extra Öse einschrauben macht weniger Vergnügen.
 

HolgiHSK

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
So heute nochmals dem Problem gewidmet. An allen drei Positionen lassen sich die Ösen bis zum Anschlag nun eintreten.
Dann schön etwas eingeölt. Habe mir dann für die hinteren Gewindegänge je einen Gummistopfen "geschnitzt", so dass man diese auch wieder rausbekommen.
Bin mir noch nicht sicher ob die dauerhaft drin bleiben, habe die Befürchtung dass sich Schmutz und Feuchtigkeitvon der anderen Seite des Gewindes nun ansammeln kann. Werde ich mal beobachten.
 

Marderfreund

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Ja, an den Abschleppösen war etwas Rost. Ein Finger voll Fett löst solche einfachen Fälle schnell.cx5_hinten_Rost_Abschleppoese.jpg
 

Tristan

Plus Mitglied
Sodele, habe das Problem des Rosts in den Abschleppösen ja in Post #18 beschrieben und selbst behoben.
Habe kürzlich meinem fMH bei der Abgabe zur Inspektion davon erzählt. Der meinte, dass ich mich damit an Mazda Deutschland wenden soll. Das habe ich gemacht. Mazda Deutschland interessiert das aber nicht, da keine Garantieanfrage vom Händler dazu vorliegt und schickt mich zum Händler zurück... Haha. Da kommt man sich "toll" vor.

Meine Bitte an Mazda Deutschland war nicht die Behebung meines Problems, sondern die Prüfung, ob Mazda nicht die Abschleppösen-Durchsicht generell in den Inspektionen integrieren könne... um Kundenproblemen vorzubeugen (Liegenbleiben und dann nicht den Haken eindrehen können). Aber scheinbar reicht es, dass es ja den Mazda Europe Service als Abschlepper gibt & man ist nicht an Verbesserungsideen von Kunden interessiert - meine Interpretation, da auf mein eigentliches Anliegen gar nicht eingegangen wurde.

Antwort von Mazda Deutschland:
Für die Klärung Ihrer technischen Beanstandungen (Korrosion Abschleppöse) zu Ihrem Mazda CX-5 (EZ 10/2016) haben Sie Mazda Deutschland um Unterstützung gebeten. Für Ihr Interesse danken wir Ihnen, mangels direktem Zugang zum Fahrzeug verzichten wir auf allgemeine Aussagen aus der Distanz zu möglichen Gründen, da nur eine individuelle Fahrzeugprüfung vor Ort weitere Fragen beantworten kann.

Genereller Ansprechpartner zur Klärung technischer Beanstandungen ist daher Ihr betreuender Mazda Partner, die Hessengarage in Frankfurt/M, die bei Bedarf unsere technische Abteilung informieren kann. Eine technische Anfrage oder Information Ihres Mazda Partners zu Ihrem Mazda CX-5 liegt uns jedoch bisher nicht vor. Jedoch müsste zur weiteren Beurteilung und Dokumentation die Korrosion noch vorhanden sein, da laut unserer Garantieabteilung eine Beanstandung dieser Art bisher nicht bekannt ist.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen behilflich gewesen zu sein. Bei weitergehenden Fragen bitten wir Sie, sich an die Hessengarage zu wenden, an das wir Ihre Zuschrift zur Information gern weiterleiten.
 

MOLLI

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
@Tristan Wenn es so ist, wie du geschrieben hast, dass du einen Vorschlag zur Verbesserung der qualitativen Untersuchung bei der Durchsicht gemacht hast, dann mangelt es den Leuten bei Mazda Deutschland am verstehenden Lesen 🙈
Vielleicht hättest du denen noch erklären sollen, dass dein fMh dich an Sie verwiesen hat. So dreht sich nun alles im Kreis und eine wirklich sinnvolle, von dir angeregte, Überprüfung wird auch zukünftig nicht stattfinden 😏 Schade eigentlich, ... und traurig ist, dass hier ja einige davon berichtet haben und man in Leverkusen anscheinend völlig ahnungslos ist und auch nicht bereit ist, sich dem Problem zu widmen.
 

Tristan

Plus Mitglied
Weitere Rückmeldung auf meine erneute Anfrage:
Wie bereits mitgeteilt, sind uns weitere Beanstandungen zu diesem Thema bisher nicht bekannt. Das wäre auch Voraussetzung, dass gegebenenfalls Änderungen z. B. der Wartungsvorgaben erfolgten. Jedoch haben wir die zuständige Abteilung zu Ihrer Zuschrift informiert und bedanken uns nochmal für Ihr Interesse. Da Sie Wartungen Ihres Mazda CX-5 bei einem Mazda Partner durchführen lassen, steht Ihnen bei Pannenfällen auch unser rund um die Uhr erreichbare Mazda Europe Service zur Seite.
 

MOLLI

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Gegebenenfalls ... = vielleicht, eventuell 🙈
Man hätte den Herrschaften mal den Link zu diesem Thread mitteilen sollen. Irgendwie spricht aus meiner Sicht aus den Antworten eine gewisses Desinteresse / Ignoranz an dem Thema 🤷🏼‍♂️
 
Oben