Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Keine Empfehlung für CCA-Kabel beim "Basteln" außerhalb der Fahrgastzelle

  1. #1
    Plus Mitglied Avatar von Tristan
    Registriert seit
    04.11.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Erhielt 4.115 Danke

    Keine Empfehlung für CCA-Kabel beim "Basteln" außerhalb der Fahrgastzelle


    Aus kürzlich leidlicher Erfahrung kann ich keine Empfehlung für CCA-Kabel beim "Basteln" außerhalb der Fahrgastzelle aussprechen. CCA-Kabel sind keine reinen Kupferkabel, sondern nur kupferbeschichtete Aluminumkabel - Details hier. Sie sind wohl nicht für den Outdoor-Einsatz gedacht, wie ich jetzt erfahren habe:
    CCA.PNG CCA-2.jpg

    Meine leidliche Erfahrung damit:

    Problem:
    Bei unserem Zweitwagen (kein CX-5) habe ich vor einiger Zeit (vor 8-11 Monaten) die vorhandene einzelne Hupe durch eine wohlklingendere zweiteilige Hupe ersetzt. Als Verlängerung des Steuerkabels hatte ich damals, in Unwissenheit über den Unterschied zwischen CCA- und OFC-Kabeln (100% Kupfer), ein CCA Kabel verwendet. Kürzlich ging die Hupe nicht mehr. Nach Demontage der Frontschürze und einer Prüfung aller beteiligten Sicherungen & Verbindungen stellte sich raus, dass sich ein CCA-Kabel vom angecrimpten Flachstecker gelöst hatte. Aber es war nicht einfach locker geworden, sondern es sah aus wie abgebrochen - und es war weißes Pulver am Kabel und am Flachstecker. Dies war wohl Korrosion, wie sie auch hier in den Kommentaren beschrieben ist.
    01Problemstelle.jpg 02Detail.jpg

    Lösung:
    Das CCA-Kabel flog raus und wurde durch ein OFC-Kabel (100% Kupfer) ersetzt. Zusätzlich wurde die Stelle mit Schrumpfschlauch und Isolierband versehen, so dass das Problem hoffentlich nicht wieder auftritt.
    03behoben.jpg

    CCA Kabel sollten also nie draußen eingesetzt werden.

    Hoffentlich hilft das irgendwem mal & bewahrt jemanden vor dem gleichen Problem, wenn am CX-5 gebastelt wird (z.B. Austausch der Hupe).
    Geändert von Tristan (26.06.2019 um 15:50 Uhr)

  2. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tristan die folgenden 15 User:


  3. #2
    Plus Mitglied Avatar von Tristan
    Registriert seit
    04.11.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Erhielt 4.115 Danke
    ... und das Masse-/Negativkabel war natürlich auch betroffen. Anbei ein Foto, wie es aussah (nach noch nicht mal einem Jahr):
    Screenshot_20190630-223050_Gallery.jpg

  4. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tristan die folgenden 2 User:


  5. #3
    Benutzer Avatar von Maverick_CX3
    Registriert seit
    15.05.2016
    Ort
    D:\Bayern\Steinkirchen
    Erhielt 95 Danke
    Hattest Du in der Wago 2 Drähte in einer Kammer, Kupfer und Alu? Kann man auf dem Bild nicht genau erkennen. Die beiden würden sich nicht "vertragen". Alu allein is heimtückisch, nicht sehr haltbar was biegen und quetschen angeht. Auf das Zeug sollte man wirklich verzichten im Auto.

  6. #4
    Plus Mitglied Avatar von Tristan
    Registriert seit
    04.11.2016
    Ort
    Frankfurt am Main
    Erhielt 4.115 Danke
    Ja, da waren 2 in einer Kammer (Kupfer und Alu). Und wie gesagt wusste ich vorher nicht, dass erstens CCA Kabel nicht für draussen geeignet ist und zweitens was CCA Kabel überhaupt genau sind, bzw. dass ich sie statt Kupferkabeln gekauft habe. Wer günstig kauft, kauft doppelt ;-)
    Geändert von Tristan (01.07.2019 um 15:12 Uhr)

  7. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Tristan folgende User:


  8. #5
    Benutzer Avatar von Maverick_CX3
    Registriert seit
    15.05.2016
    Ort
    D:\Bayern\Steinkirchen
    Erhielt 95 Danke
    Da kriegt man richtig große Augen, wenn man sich keiner Schuld bewußt ist und da plötzlich alles blüht. Bimetallkorrosion is was feines.

  9. #6
    Plus Mitglied Avatar von Volker Arnold
    Registriert seit
    27.06.2017
    Ort
    Mönsheim
    Erhielt 2.232 Danke
    Zitat Zitat von Tristan Beitrag anzeigen
    Ja, da waren 2 in einer Kammer (Kupfer und Alu). Und wie gesagt wusste ich vorher nicht, dass erstens CCA Kabel nicht für draussen geeignet ist und zweitens was CCA Kabel überhaupt genau sind, bzw. dass ich sie statt Kupferkabeln gekauft habe. Wer günstig kauft, kauft doppelt ;-)
    Aber du gibst deine Erfahrungen weiter, und hilfst damit anderen, das ist doch toll finde ich. Und genau das sollte der Sinn eines Forums sein.

  10. Für diesen Beitrag bedanken sich bei Volker Arnold die folgenden 4 User:


  11. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    25.05.2019
    Ort
    Stuttgart
    Erhielt 99 Danke

    Eben das finde ich auch top! Wieder was sinnvolles gelernt, an das ich vermutlich nie gedacht hätte

  12. Für diesen Beitrag bedanken sich bei fgordon folgende User:


Ähnliche Themen

  1. Anleitung: "Zwischendurch" Ölwechsel beim CX5 Diesel
    Von Sunny im Forum Mazda CX-5 Anleitungen / HowTo
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 03.08.2019, 13:21
  2. "Zwitschern" beim Beschleunigen so zwischen 1500-2000 U/min
    Von towo-cx-5 im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 29.10.2016, 08:48
  3. "Abrollgeräusche" die keine sind ? Was kann das sein ?
    Von Sir Busi im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2016, 10:42
  4. Navi meldet "keine Navigation" eingebaut
    Von n0fear im Forum Mazda CX-5 Probleme, Mängel & Lösungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2015, 18:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •