Erfahrungen mit Verbrauch beim CX-5 Benziner

Edvonschleck

Mitglied
Unter D1 Steht: Mazda GH N97
Unter D2. steht 80E.
Wieso du sagst, dass es von Mazda keinen GH geben sollte, verstehe ich nicht. ÜBerall im Netz findet man angaben zum GH.
Sogar ATH bietet Tuningzubehör für den "KE/GH"an...aber den GH gibt es nicht...das haben sich alle ausgedacht:
 
Zuletzt bearbeitet:

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Natürlich gibt es beim CX-5 die Bezeichnungen KE und GH.
Das hat was mit dem Kältemittel in der Klimaanlage R134a oder R1234yf zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Die Diskussion gab es 2013 schon und hier das Statement von Mazda Dautschland hierzu:
 

Finski

Plus Mitglied
Es gibt keinen CX-5 GH, jedenfalls nicht von Mazda. Punkt.

Wenn bei Dir in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter D.2 ein "GH" eingetragen ist, dann stimmt das jedenfalls nicht mit dem Wagen überein, von dem Du sagst, dass Du ihn fährst. Dann hast Du im Prinzip keine gültige Betriebserlaubnis, rein rechtlich betrachtet.

Wer weiß, was sonst noch so alles falsch drin steht. Ich würde das schnellstens korrigieren lassen.
Da irrst Du dich aber gewaltig.
In der COC sowie in der Zulassungsbescheinigung stehen bei den ersten CX5 unter Typ: GH, gebaut wurden die von 2012 - 2016.
Die Bezeichnung GH galt solange bis der jetzige CX5 der Generation II zur Zulassung zugelassen wurde, parallel dazu wurde aber auch das Facelift der 1.Generation als KE bezeichnet.
 

Zebolon cx 5

Mitglied
Jetzt muss ich mich da doch mal einmischen, warum schaut er / ihr nicht einfach mal in eure Fahrzeugpapiere?
Auszüge der Papiere von meinem CX5 Bj. 08.2014:
Bild 1 vom CPC
Bild 2 von DEKRA
Bild 3 von der Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II und der Erklärung der Nr.
Bild 4 Erklärung Rückseite.
 

Anhänge

  • 20210322_105728.jpg
    20210322_105728.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 41
  • 20210322_111434.jpg
    20210322_111434.jpg
    3 MB · Aufrufe: 42
  • 20210322_111727.jpg
    20210322_111727.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 40

Edvonschleck

Mitglied
Ich hatte mehrmals gesagt, dass in meinem Fahrzeugschein GH steht. Mir war es wichtig, die Falschaussage "Die Fahrzeugpapiere müssen angepasst werden!!!!" nicht im Raum stehen bleibt. Aber Mazda23 hat recht, wir driften leider vom THema ab, sorry!
 

Mike v

Mitglied
Ich hätte auch nicht daran gedacht das so ein Auto so wenig verbraucht , Das hat sich aber auch erst nach ca. 10000km eingestellt.
 

Anhänge

  • benzinverbrauch.jpg
    benzinverbrauch.jpg
    898,4 KB · Aufrufe: 111

Vredi

Mitglied
Moin moin ,

Was tankt Ihr für Benzin auf eurem 22er Modell, 2.5 ltr 194 ps

Der ist ja für E10 frei gegeben . Gibt es da beim Verbrauch von E5 und E10 einen Unterschied? Oder sonstige Vorteile Oder Nachteile?

Mein Bisheriges Auto hat nur E10 bekommen.
Ich freue mich von eurem Erfahrungen zu hören .

MfG aus dem Westmünsterland

Vredi
 

Bernd_57

Mitglied
Ich kann nur sagen das ich bei allen meiner 3 Autos (Alle Mazdas) einen leichten Mehrverbrauch (mehmals getestet) bis zu 0,5 l habe ansonsten spricht wenig gegen E10 ausser das es nicht so Umweltfreundlich ist wie alle sagen.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Das Thema E5 oder E10 wurde hier in dem Thread schon mehrfach diskutiert, z.B Seite 40, 42.
Einfach schon mal querlesen.
 

"GK"

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Tanke bei meinem 2021er E10.
Verbrauch durchschnittlich zwischen 8,5 - 9,5 Liter auf 100 km.
Fahrprofil 70/20/10 % Stadt/Land/Autobahn ...alles gut.
Fahre auch bewußt nicht sparsam und START STOP aus !!!
Alles gut...bin zufrieden... :) (y)

Kurze Anmerkung am Rande Unterschied zwischen E5 und E10 bei den ersten 3-4 Betankungen nicht wirklich bemerkt... :unsure:
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Ich selber tanke ausschließlich E5, wobei ich mir schon zum E10 jetzt vermehrt Gedanken mache, da bei den hohen Benzinpreisen der Preisunterschied bei meiner Tanke auch auf bei 6-7 Cent/Liter gestiegen ist.
 

"GK"

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
@Mazda23
Hier kurzer Auszug aus der Fachpresse ..

Verbraucht mein Auto mit Super E10 mehr? Ja. Der ADAC hat errechnet, dass Motoren mit E10 im Vergleich zu Motoren mit E5 zwischen 1 und bis zu 1,5 Prozent mehr verbrauchen. Denn: Ethanol weist rund 30 Prozent weniger Energie auf als Benzin.

Unterschiede beim Fahren nicht wahrgenommen und beim Verbrauch auch nicht.
Teste es doch einfach mal die nächsten 2-3 Tankfüllungen.
 

Bernd_57

Mitglied
Ich denke es wird mehr als 2-3 Tankfüllungen brauchen, es kommen viele Komponenten dazu, Fahrstil, Strecke und auch Temperatur, ich testete es jeweils 6 Monate, aber kann ja jeder machen wie er will.
 

"GK"

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
In 9 Monaten 6000 km gefahren.
11 x getankt was soll ich dazu auch schreiben...die ersten 3-4 x E5...Rest E10.
Auto ist ja noch beim "Einfahren"-
 

lionman

Mitglied
@Mazda23
Hier kurzer Auszug aus der Fachpresse ..

Verbraucht mein Auto mit Super E10 mehr? Ja. Der ADAC hat errechnet, dass Motoren mit E10 im Vergleich zu Motoren mit E5 zwischen 1 und bis zu 1,5 Prozent mehr verbrauchen. Denn: Ethanol weist rund 30 Prozent weniger Energie auf als Benzin.

Unterschiede beim Fahren nicht wahrgenommen und beim Verbrauch auch nicht.
Teste es doch einfach mal die nächsten 2-3 Tankfüllungen.
Mein Verbrauch ist so um 12% mehr (unter die selbe Umstände und Strecken) wenn ich mit E10 fahre. D.h. im Vergleich mit einen Premium E5 Kraftstoff sowie verfügbar bei z.B. Aral und Shell.
Die Einflüsse dieser Zylinderabschaltung sind bestimmt geringer. Das habe ich festgestellt nach 25.000 km ohne Zylinderabschaltung und 25.000 km mit Abschaltung. Beide mit KF.....
Die Unterschiede waren nur sehr gering.
 
Oben