Erfahrungen mit Verbrauch beim CX-5 Benziner

Tim_GL

Mitglied
Zurück zum eigentlichen Thema... Ich bin mit meinem G194 gerade wieder in Süditalien unterwegs und mein Verbrauch liegt nach ca 2000km bei 7,3 L. Muss aber dazu sagen es waren einige Berge dabei (Alpen, Gardaseeregion... ) Großstadtverkehr (Rom), einige Stunden Stau und die Temperaturen gehen kaum unter 37 Grad. Also Klima auf volle Stufe, Sitzkühlung und so weiter läuft ständig.
 

Sven0403

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G
Das mit den Stammtischparolen kannst Du Dir sparen, der Ton ist unangemessen. Ich bin Anfang des Jahre 4 Monate einen Audi A3 Plug-In gefahren
Stimmt der Ton ist nicht angemessen, vor allem wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht, was hat dein Audi A3 mit dem CX 60 zu tun? Sind zwei völlig verschiedene Autos.
 

juan777

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G AWD
moin alle zusammen

ich habe mir ein mazda cx 5 benziner mit 121-kw 165 ps allrad mit gangschaltung geholt und ich sehe das bei mazda ein ganz andere verbaucht steht als bei mir im fahzeug angezeigt wird.
bin bei 120 kmh auf der autobahn und be 50-60 innerorts gefahren , das auto zeigt nichts unter 9.3 L.
bei mazda steht 6.5 kombiniert, ich weiß es das das viel werbung ist , aber zwischen 6.5 und 9.3 sind welten
ich fahre natürlich entspannt und schalte sparend.
das fahrzeug ist erst um die 500 km gefahren.

habt ihr eine idee warum so hohe verbrauch?
 

juan777

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G AWD
sorry ich hab es vergessen zu sagen, kiste ist nagelneu 2022
 

juan777

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G AWD
danke skinnyman, es klingt hoffnugsvoll :)
du meinst sehen wie viele liter getankt habe dann sehen wie lange ich damit gefahren bin bestimmt
 

Burgtiger

Plus Mitglied
Der Wagen hat bestimmt bei der auslieferung viel im Stand gelaufen.
Ich würde jetzt erstmal Voll tanken und den Trippzähler auf Nullstellen und damit ist der bisherige Durchschnitt Resettet.
Dann ganz normal fahren und da den Verbrauch ablesen.

Gruß aus Dithmarschen
 

juan777

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G AWD
"Die Angaben im Prospekt sind doch nur Labor bzw. Traumwerte"

oder "betrügswerte"? :devilish:
konnte man auch sagen, wenn es so eine krasse abweichung gibt.

wie beschrieben ich bin wirklich locker gefahren. und nicht wie am rennstrecke, zwischen 6.5 und 9.3 sind welten
 

Stesa1

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
lesen wirkt Wunder ! :unsure: @juan777 schreibt doch " das fahrzeug ist erst um die 500 km gefahren "
Sorry, hätte ja auch sein können das er damit erst 500km gefahren ist???
Von gefahren und Rückschlüsse auf den Verbrauch, der auch wiederholbar ist, kann man erst nach 4000-5000km sprechen.
Dazu kommt die immer gleiche Fahrweise, gleiche Temperaturen etc.
 

MOLLI

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Also wenn man das liest
oder "betrügswerte"? :devilish:

fragt man sich, was nach 500km von einem nicht eingefahrenen KFZ erwartet wird?!
@skinnyman @Burgtiger @Finski haben schon einmal genug Erklärungen geliefert und warum dann sowas geschrieben/unterstellt wird, völlig unklar.

Und nur mal so nebenbei: Mein Dicker Neuzulassung Mitte 2020 mit 2.0l FWD, angegeben mit 6.4l genehmigt sich im Schnitt 6,0l bis 6,2l trotz täglichen Fahren hin und zurück von insgesamt 55km im Berliner Stadtverkehr und ohne als Verkehrsbremse unterwegs zu sein.
Zu einem geringen Spritverbrauch trägt auch vernunftvolles und vorausschauendes Fahren bei.
Und jetzt zuletzt in meinem einwöchigen Urlaub im Land Brandenburg habe ich den Durchschnittsverbrauch für die aktuelle Tankfüllung bei 5,6l gehabt.
Also, bevor ich das Wort Betrug in den Mund nehmen würde, erst einmal vernünftig einfahren und auch die eigene Fahrweise mal überprüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

juan777

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G AWD
Molli, da muss du nicht beledigt oder sauer werden weil auf halbspaß sagte "betrugstwerte"😀

nicht alle sind wir hier experten, nicht jeder weiß was von ein neue fahrzeug zu erwarten ist
also ganz locker gefragt, und ganz locker bleiben

zitat:
" schon einmal genug Erklärungen geliefert und warum dann sowas geschrieben/unterstellt wird, völlig unklar."
bestimmts du hier was genug oder nicht genug gefragt oder gesagt ist? 😂vielecht musstes du dein ton mal hier überdenken, du bist vieleich zu schlau für diese forum 😉
 
Oben