CX-5 und Konkurrenten

fgordon

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G AWD
Letztendlich gibt es doch auch nicht so viele Funktionen für die man im Mazda einen Touchscreen wirklich bräuchte.

Form follows Function - wenn eine Funktion ohne Animation und ohne Grafik auskommt und oft genug genutzt wird bietet ein Touch nunmal keinen Vorteil.

Dass man wenn man Massagesitze mit 8 Massageprogrammen, Ambientebeleuchtung mit 16 Mio Farbvarianten, einen 50 Kanal Equalizer, 28 Fahrprogramme von blinder Opa bis F1 Weltmeister hat xD usw.... und das auch während der Fahrt einstellen "muss" einen Touchscreen braucht ist ja klar.

Tesla bietet alles nur per Touch an selbst die Verstellung der Lüftungsdüsen - Mazda eher das Gegenteil ... wer entweder das eine oder das andere überhaupt nicht mag findet doch genug Alternativen. Für mich ist es auch nicht wichtig ob das Auto es allen recht macht mit der Bedienung ich hab ja keinen professionellen Autoverleih xD und denke das geht den meisten so.

Wäre alternative Bedienung schön - klar - aber das steht halt dann wohl bei den meisten auf der Wichtigkeitshöhe von wie hoch ist der Teppich im Kofferraum als Entscheidungskriterium.
 
Zuletzt bearbeitet:

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
@Ivocel klar ist das bei Deinem Serie,hatte vergessen das Du ja einen 330e fährst.
Da haben die ja auch alle Register gezogen - ist auch ein toller Wagen und aber auch nicht preiswert.

In dem Preissegment vom Mazda gibt es das bestimmt nicht in Serie.
 
Zuletzt bearbeitet:

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Navigation und Telefonbedienung klappt übrigens auch beim CX 5 mit Sprachsteuerung tadellos...
Und für was brauch ich den Touchscreen?
Klimaautomatik ist einmal eingestellt.
Grundeinstellung für die Assistenten auch und der ganze andere Kram...
Brauche noch nicht mal den Drehsteller jetzt......
Dafür gibts schöne Tasten am Lenkrad..Senderwahl,laut und leise ect.
 
Zuletzt bearbeitet:

wthk57

Mitglied
Und was hat das jetzt damit zu tun, den Touch auch während der Fahrt bedienen zu können? Das kann sich Mazda nicht leisten??
Oder wie soll ich das jetzt verstehen??
Ich hätte auch gerne den Touch aktiviert. Wenn man es schon nicht selber machen will, kann dann zumindest ein Beifahrer was eingeben, oder?
Bezog sich auf Post 2160
 

Cillian

Mitglied
Für nen voll ausgestatteten CX 5 mit 2,5 AWD kriegst nen durchschnittlich ausgestatteten Golf...oder so einen X1 - aber nackig...;)


Und ein CX 5 ist einfach nur schön und so wie er ist sein Geld wert...:)😇(y)
Ist das so? Ein neuer CX5 2.5AWD mit Vollausstattung hat einen Listenpreis von 47060€, mit maximalem Rabatt laut APL kostet der dann 38081€
Ein "vergleichbarer" Golf mit 2l TSI 4Motion R-Line und Vollausstattung (soweit ich mich durch den Konfigurator klicken kann) landet bei 50.175€, bei APL für 41217€. Wenn ich beim Golf das weglasse, was es für den CX5 garnicht gibt ist er sogar günstiger. Ein X1 xDrive 20i kostet nackt Liste 42650€, bei APL 35517€, also Fußmatten und Hutablage kann man dann schon noch dazu bestellen bis zum Preis des CX5 ;-) Abgesehen davon ist natürlich ein CX5 um Welten schöner anzusehen.
 

fgordon

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G AWD
Und was hat das jetzt damit zu tun, den Touch auch während der Fahrt bedienen zu können? Das kann sich Mazda nicht leisten??
Oder wie soll ich das jetzt verstehen??
Ich hätte auch gerne den Touch aktiviert. Wenn man es schon nicht selber machen will, kann dann zumindest ein Beifahrer was eingeben, oder?
Bezog sich auf Post 2160

Ne Mazda will das halt offensichtlich nicht, weil es halt nicht in das Mazda Konzept passt, wie die das haben wollen.

Nach dem für Mazda wirklich extrem schlechten 2019/2020 Jahr sieht es ja in 2020/2021 wieder besser aus.


Das was Mazda anbietet findet nunmal offensichtlich Käufer die damit zufrieden sind - der/die Beifahrerin muss ja bei einem Zentralscreen - ausser wenn die Person Linkshänder ist - sich ganz schon anstrengen da was länger einzutippen- je nach Grösse der virtuellen Tasten.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Beim vFL kann man das NB1 beim Radio / Navi / Setup per Touch oder mit dem Commander Stick bedienen.
Ich nutze überwiegend die Touch Bedienung. Also beim vFL ging es mal.
Mazda hat es erst später geändert.
Bei meinem 2018er MX-5 ist die Touch Bedienung auch nur im Stand freigegeben.
Ich fühle mich beim nach unten schauen und navigieren mit dem Commander Stick mehr abgelenkt als bei der Touch Screen Bedienung.
 

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Alles schön und gut mit diesen schönen neuen Bildschirmen.
Richtig chic ,lenkt aber auch ganz gut ab...
Spätestens wenn der Frontstern auf dem Armaturenbret liegt ..merkt man das... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Marderfreund

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Hast Du bei Kälte noch nie innen beschlagene Scheiben gehabt, wenn 4 Mann im Auto sitzen bevor Du losfährst? Bei Frost ist nach 5 Minuten alles Glas beschlagen durch Kondenswasser. Bei Standheizung und Fernbedienung ist das natürlich gemütlicher (falls Dein Akku es noch mitmacht). Das dicke Ende kommt jedoch dann beim Abstellen des Autos mit warmer Luft im Innenraum, die dann über Nacht an kalten teilen kondensiert!
 

dm222

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Hast Du bei Kälte noch nie innen beschlagene Scheiben gehabt, wenn 4 Mann im Auto sitzen bevor Du losfährst? Bei Frost ist nach 5 Minuten alles Glas beschlagen durch Kondenswasser. Bei Standheizung und Fernbedienung ist das natürlich gemütlicher (falls Dein Akku es noch mitmacht). Das dicke Ende kommt jedoch dann beim Abstellen des Autos mit warmer Luft im Innenraum, die dann über Nacht an kalten teilen kondensiert!
Genau das hatte ich letztes Jahr mit meinem Vörgängerfahrzeug.
Anfang letzten Jahres die 10 Schneetage hier im Ruhrpott.
Nachtschicht und Auto mit Standheizung aufgetaut....nach Hause und in die Garage...tagsüber Dauerfrost und dann?
Genau mal mehr oder weniger Raureif - aber von innen - alles über Tag abgekühlt und dann langsam zugefroren...:mad:
Habe dann mit der Standheizung wieder aufgetaut ..:)
 

webster

Mitglied
Hast Du bei Kälte noch nie innen beschlagene Scheiben gehabt, wenn 4 Mann im Auto sitzen bevor Du losfährst? Bei Frost ist nach 5 Minuten alles Glas beschlagen durch Kondenswasser. Bei Standheizung und Fernbedienung ist das natürlich gemütlicher (falls Dein Akku es noch mitmacht). Das dicke Ende kommt jedoch dann beim Abstellen des Autos mit warmer Luft im Innenraum, die dann über Nacht an kalten teilen kondensiert!
Beschlagene Scheiben? Ja klar, öfters, die sind ja auch außen und innen und es bildet sich wegen dem großen Temperaturunterschied Kondenswasser. Aber doch nicht am Display, dort gibt es keinen Temperaturunterschied innen / außen. Also zumindest ich hatte in meiner gesamten Autofahrerzeit noch nie ein beschlagenes Display im Auto.
 

fgordon

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G AWD
Extrem träge Displays hatte ich schon ab und an in Schweden wenn das Auto vor allem einige Zeit bei weniger als Minus 20 Grad draussen herumsteht - und nicht bewegt wird und auch kaum Sonne abbekommt. Allerdings halt dann auch nur bis das Navi und der Innenraum wieder auf halbwegs normaler Temperatur sind

Wasserbildung (jedenfalls keine die bisher Schaden angerichtet hätte) noch keine obwohl vermutlich wenn das Fahrzeug auf -20 heruntergekühlt ist und die CPUs im Navi beim Start sicher recht fix auf > 40 Grad sind und damit wohl locker 50-60 Grad Differenz herrschen xD

Denke die meiste Automotive Elektronik wird doch wohl eh mit Schutzlack überzogen oder?
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
@webster ... lass gut sein.
Ich versteh nicht, wie man sich da so krampfhaft mit dem einfrieren festbeisen kann.
Sollen Sie doch drauf bestehen, dass die Displays einfrieren.
Ich frag mich nur, wie wir das die ganze Jahrzehnte mit den Display von Klima, Radios, Navis, den Plexiglas Abdeckungen der analogen Armaruren ohne Beschlagen und Einfrieren hinbekommen haben. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben