Darmstädter Luft / D-Luft @Home

bigi1983

Moderator
Teammitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Hallo zusammen,

seit dem es die Darmstädter Luft gibt, bekomme ich immer wieder Anfragen ob die Anpassung auch zuhause machbar ist. Sogar wenn es inzwischen die gute Luft nicht nur bei mir in Darmstadt sondern auch bei @fischly in Wien, @obiwan in Berlin/HRO, @Mensafest in Linz sowie bei Autohaus Kappes in Bernkastel-Kues zu bekommen ist, gibt es immer noch Leute die mehrere hundert KM Anreise haben. Das Problem war das die benötigte Software/Hardware um die Motorsteuerung auszulesen einfach zu teuer war. In den letzten paar Monaten hat sich da was getan sodass es jetzt Sinn macht darüber zu schreiben. Das wäre super Gelegenheit für alle die weiter weg wohnen meine Anpassung immer aufspielen zu können und bei Bedarf (Inspektion, Reparatur, TÜV, etc) auf Serie zurückzugehen. Dazu braucht man keine Angst mehr vor Updates haben:)Einfach die upgedatete Version auslesen, mir schicken und kurze Zeit später hat man die Luft wieder drauf.


Inzwischen habe ich eine sehr detaillierte Anleitung geschrieben (schicke ich gerne per E-mail) wie die Daten auszulesen sind. Die Anleitung ist so geschrieben, dass eigentlich jeder der eine Software unter Windows installieren kann, damit zu recht kommen sollte. An dieser Stelle bedanke ich mich bei @michel und @duftsocke für die Hilfe mit der Anleitung-Erstellung! Mit der Anleitung haben schon mehrere Versuchskaninchen;) aus dem Forum deren CX5@Home belüftet. Alles was man dazu braucht ist ein Windows-Notebook (Win XP/7/8/10) der in der Lage ist ca 30 Minuten in Batteriebetrieb zu laufen - den Rest bekommt Ihr als Paket von mir. Falls jemand sich nicht zutraut die Anleitung allein zu folgen, ist es auch möglich zu mir, fischly, obiwan, mensafest, Autohaus Kappes oder einen Schraubertreffen zu fahren und die Software das erste mal einrichten zu lassen.


Hier findet Ihr eine Vergleichsmessung.


Mehr Details gibt es per PN.


Grüße aus Darmstadt,
BIGI
 
Zuletzt bearbeitet:

s127ha88

Mitglied
Darf ich mal fragen was diese "Darmstätter Luft" ist?
Lese immer davon und verstehe es nicht richtig :-(
Danke im Voraus für die Aufklärung eine CX-5 Neulings ;-)
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Natürlich darfst Du Fragen - ist schon wichtig um was es hier geht. Die kurze Antwort ist, dass es sich um eine Kennfeldanpassung für die Motorsteuerung handelt, sodass der Diesel CX5 ca 210PS/470NM entwickelt unabhängig davon ob 150 oder 175PS als Basis dienen. Die lange Antwort und viele Erfahrungsberichte seit 2014 sind >>ab hier<< zu lesen:cool:

Gruß,
BIGI
 

Sunny

Mitglied
Sehr interessant .... :cool:

denke das wir uns da spätetsten in Messel darüber intensiv unterhalten werden ;)

gruß Sunny
 

duftsocke

Mitglied
D-Luft@Home

Hallo zusammen,
da ich ja das Ganze schon getestet habe, möchte ich hier mal ein kurzes Feedback abgeben. Die Idee, die dahinter steckt, ist wirklich sinnvoll, da ich jetzt unabhängig von Bigi, jederzeit zwischen, Werksleistung, 210 PS und 210 PS + Gaspedaltuning für die Zeit zwischen den Kundendiensten, wählen kann :D.
Das Aufspielen des Updates dauert nur wenige Minuten und ist eigentlich idiotensicher, wenn man genau jeden Schritt in der Anleitung macht. Es sind auch nicht viele Schritte ;-)
Auch die Installation der Software auf dem Notebook ist nicht wirklich schwer, ich kann es wirklich jedem empfehlen, der a) die Luft bereits hat und nicht in der Nähe von Bigi und Co wohnt oder b) jedem der sich die D-Luft eh zulegen möchte.
Ich selbst fahre bereits gute 50000km mit den mehr Pferdchen ;-) ……jederzeit wieder!
Nur bin ich persönlich von dem Gaspedaltuning wieder weg gegangen, es hat mich genervt, wenn ich Rückwärts die Einfahrt mit etwas mehr Gas hoch gefahren bin und gleich die Reifen durchgedreht haben :D
Wer Hilfe braucht, kann mich auch kontaktieren. Ich komme aus Oberfranken

Grüße

Duftsocke
 

19Andi73

Mitglied
Biggi da bin ich ganz Ohr. Ich gehe davon aus das man Gaspedal Einstellung auch ändern kann. Richtig?
Der Grund meiner Frage ist dass mein CX5 momentan von meiner Frau gefahren wird und sie mit der Einstellung nicht wirklich zufrieden ist. Wenn man das ändern kann, bin ich auf deine PN gespannt. Kannst auch Watsapp benutzen.
 

michel

Mitglied
Dann ich auch mal. Als Velizar mit der Idee bei mir angefragt hat, musste ich allerdings erstmal kurz überlegen, da ich ja eigentlich keine Probleme mit den Updates habe. Mein Händer macht auf meinen Wusch eben keine. Aber dann kam natürlich der Spieltrieb durch und wie das halt machmal so ist, es gibt Dinge die muss man eben haben auch wenn man sie eigentlich nicht wirklich braucht.

Zur Software, ich bin jetzt auch kein Computerexperte. Ich weiß wo man die Kiste einschaltet und wie man anschließend ein Programm startet :cool: Ich habe auch schon mal was vom Gerätemanager gehört und weiß wo die USB Buchsen sind. Das reicht dann auch schon. Am Abend der Installation hatten bigi und ich dann vier Stunden Verkehr (also whatsapp Verkehr) und dann waren auch die Zweifel ausgeräumt ob es mit Win10 läuft. Zwei Fallstricke gab es bei mir. Zuerst muss das Programm immer als Admin gestartet werden sonst tut sich nix. Obwohl mir das eigentlich von anderen Programmen bekannt war, denkt man an sowas natürlich erstmal nicht und das hat einiges an Zeit gekostet. Zum zweiten muss im Auto dann (falls vorhanden) das Metrichmodul ausgeschaltet werden.

Das erste auslesen dauerte bei mir 26 Minuten (bei -8°!) Das ganze auf Wunsch des Meisters 2 mal. Was tut man nicht alles für die Forschung. Das eigentliche einspielen der Dateien dann aber nur etwa 5 Minuten. Zu Testzwecken hat bigi mir ja aufgetragen die 150er Tuningdatei mal einzuspielen und dann zu fahren :mad: Das ging ab :cool:

Ich denke auch, mit der Anleitung sollte es dann auch für einen Computernoob gut machbar sein. Wer weit weg wohnt dem kann es sicher die Kohle wert sein. Allerdings fehlt dann der Grund nach Darmstadt zu fahren und man sieht den Velizar dann gar nicht mehr, was natürlich schon sehr schade ist.

Lange Rede kurzer Sinn, bei den nächste Inspektion lasse ich alles an Updates draufbügeln was es gibt, auch wenn ich bisher nichts vermisse :p Könnte dann ja auch beim abholen gleich vorführen wie man dem Dicken wieder Luft einhaucht :D
 

AndiKKV

Mitglied
Wie schautsn beim Benziner aus?:cool:

Ja genau schon 2 Interessenten 😉😁
Es muss was gehen . Ich hatte mal BMW E39 528i (2,8l 192PS)als Automatik der war so schwerfällig . Dann würde der umgeschrieben und der gute Mann sagte kann nicht viel machen mit dem Sauger aber es waren am Ende 15PS und der hat die Drehzahl um 300U/min erhöht bei Gangwechsel .Das Auto war nachdem nicht mehr zu erkennen und bis 250km/h gerannt aber bei langsam fahren 1,5l weniger verbraucht . Ich habe ihn mit 270tkm verkauft und am Motor war nichts . Deswegen denke ich es muss was geben die Jungs heute sind noch schlauer als damals 😉
Warten wir mal ab
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Ich gehe davon aus das man Gaspedal Einstellung auch ändern kann. Richtig?

Ich liefere meistens 3x Dateien: Serie, 210PS, 210PS+Gaspedal. Auf Wünsch kann ich weitere Variante machen z.B V-Max bei 130km/h wenn die Kinder oder unerfahrene Leute mit dem Auto fahren sollen:p Was am Ende drauf kommt entscheidest Du. Es heißt ja DLuft@Home:cool:



Wer weit weg wohnt dem kann es sicher die Kohle wert sein. Allerdings fehlt dann der Grund nach Darmstadt zu fahren und man sieht den Velizar dann gar nicht mehr, was natürlich schon sehr schade ist.

Man kann immer noch zu mir nach Darmstadt bzw. Schraubertreffen in Messel fahren - ist aber nicht durch Mazda-Updates dazu gezwungen.



Wie schautsn beim Benziner aus?:cool:

Beim Benziner ist die Luft dünn:p


Ja genau schon 2 Interessenten ����
Es muss was gehen...

Es gibt eigentlich deutlich mehr als 2x Interessenten. Allerdings, wie Du selbst geschrieben hast, ist der Unterschied bei ca. 200PS Basis gerademal 15PS. Das ist doch recht wenig verglichen mit dem Diesel wo 35 bzw 60PS und bis 100NM mehr anliegen. Was wirklich gut geht ist beim Mazda 3 BM/BN und CX3 den 120PS Benziner auf ca. 170PS bringen. Die +50PS dort merkt man sogar wenn das Drehmoment mehr oder weniger Serie bleibt. Mir ist das ganze beim Benziner einfach zu gefährlich. Mit dem Diesel könnte ich meinen CX5 zum Spielen/Testen benutzen und wenn da was kaputt gegangen wäre, wäre ich halt selber Schuld und fertig. Meine Anpassung bekommen fast ausschließlich Leute die ich beim nächsten Schraubertreffen wieder sehe und deswegen muss ich halt sicher sein, dass das was ich mache Hand und Fuß hat.



Gruß,
BIGI
 
Zuletzt bearbeitet:

Max Powers

Mitglied
mein Fazit zu D-Luft @Home

Guten Morgen Forum,

hier mein Fazit bzw. ein Auszug aus meinem E-Mailverkehr mit Bigi1983 von vor 1er Woche:


Guten Morgen Velizar,

ich möchte dir jetzt ein Feedback zu der D-Luft geben. Ich habe am We die 210Ps Variante aufgespielt und kann folgendes dazu sagen, leider konnte ich nur Eindrücke auf der Landstraße sammeln, da ich die Zeit für einen Ausflug auf die Autobahn nicht finden konnte.

Wie schon von dir Beschrieben, ist die Leistung im unteren Drehzahlbereich ähnlich zum Racechip, jedoch meiner Meinung nach viel harmonischer, da beim Racechip der Drehmomentschub viel brachialer kam, was mir in Bezug auf Material und Fahrbarkeit nicht so gut gefiel. Das ist bei der D-Luft viel besser gelöst. Einige Beschleunigungen bis auf 140 habe ich auch duchgeführt, zieht schön hoch aber für eine genauere Bewertung muss ich mal auf eine D-Autobahn. Gleiches gilt für den Verbrauch, mal sehen wie der sich einpendeln wird, aber wenn der bei etwa 8,5l im Duchschnitt bleibt, wäre ich zufrieden. Das war mit dem Racechip auch so eine Sache, hier hat sich durch die Zusatzhardwear die Anzeige im Borsdcomputer um etwa 1l nach unten verfälscht!


Alles in allem danke ich dir, der Cx-5 ist jetzt zwar durch die D-Luft kein Rennwagen geworden, aber wie ich finde hat sich die Motorkarakteristik sehr ins positive gewandelt und ich finde die Leistung nun im Gegensatz zur Serie und für einen SUV mit Allrad sehr ansprechend.

Die Softwear mit 210PS und Gaspedaltunig werde ich bei Gelegenheit mal testen, aber wie ist die programiert? Ich kenne es aus meinen BMW`s so, wenn amn die Sport Taste drückt, wird die Gasannahme direkter sowie einige andere Parameter verschärfen sich. Kann ich mir das so vorstellen?

viele Grüße,
Max powers
 

Der Meister

Mitglied
......

Alles in allem danke ich dir, der Cx-5 ist jetzt zwar durch die D-Luft kein Rennwagen geworden, aber wie ich finde hat sich die Motorkarakteristik sehr ins positive gewandelt....

viele Grüße,
Max powers

Das mit dem Rennwagen, sehen (so glaube ich) aktuell ein paar TDI's und auch ein paar X1/3 und ein paar andere Exoten, etwas anders :p
Und das-> "die Motorkarakteristik sehr ins positive gewandelt." unterschreibe ich sofort ;)

LG
Michael
 

Max Powers

Mitglied
Das ist immer die Frage, welche Leistung man bei einem Fahrzeug gewöhnt ist, ich für meinen Teil fahre den CX-5 meiner Frau öfters am Wochenende und für mich war er vor dem Softwearupdate einfach zu müde und jetzt finde ich es viel besser.

Wenn andere Verkehrsteilnehmer meinen mir zeigen zu müssen, wo der Hammer hängt, dann ist mir das schlichtweg egal! Aus diesm Grund würde ich mir kein Softwearupdate aufspielen, aus dem Alter bin ich längst raus!


Grüße aus München...
 

Folice

Mitglied
Kenn es halt von einem meiner Focuse. Da wurde die Software von Suhe Motorsport damals angepasst von 131ps auf 147.2ps ist sicherlich nicht so viel wie beim Diesel aber der Unterschied war deutlich. Aufgrund des Getriebes etc konnte ich ohne Probleme mit dem Focus St (170ps) mithalten. Ok ab 100ca zog er dann langsam weg aber wurscht. Mir reichts wenn er quasie untenrum etwas flotter voran kommt, gerade wenn man auf Landstraßen hinter LKWs etc fest steckt. Leistung haben ist angebehmer wie sie dann im Ernstfall zu vermisse :D

Vllt stand es schon irgendwo oder ich habs in den unzähligen Beiträgen überlesen. Aber wie siehts mit der Garantie aus? Also Werksgarantie, verfällt die oder wird einfach dann wieder überspielt und nichts war...sollte mal was sein?
 

JLine

Mitglied
Hallo Bigi,

vorab: Ich finde dein Engagement super!

Ich habe mir Anfang Jänner von @fischly (vielen Dank auch an Tom!) die D-Luft inkl. GPT aufspielen lassen und bin seither ca. 6.000 km gefahren.
Die Mehrleistung nutze ich fast nur bei Überholmanöver, aber das Fahren macht einfach viel mehr Spaß.
Auch das GPT würde ich wieder machen, da ich es vom Motorradfahren gewohnt bin, dass das Fahrzeug sofort ohne Verzögerung macht was ich will. Der Dieselverbrauch ist bei mir übrigens gleich geblieben.

Da im April das 20.000er Service ansteht, habe ich sicherheitshalber Interesse am selber aufspielen - ich sende dir eine PN dazu.

Vielen Dank nochmals und lg
Jürgen
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Aber wie siehts mit der Garantie aus? Also Werksgarantie, verfällt die oder wird einfach dann wieder überspielt und nichts war...sollte mal was sein?

Wenn was kaputt geht was kein Standard Problem/Defekt ist und falls Mazda feststellt das was verändert war, ist die Garantie auf Motor/Getriebe weg. Wenn sie lange genug suchen, können die sicherlich sehen da was nicht Serie ist/war. Die Frage ist "Warum werden sie suchen?" Wahrscheinlich weil sie was darüber im CX5 Forum gelesen haben:p

Inzwischen sind es fast 4 Jahre seit dem die Luft gibt und niemand hat Probleme dadurch gehabt. Die Garantie hat auch bei den Nockenwelle-Kunden gegriffen sogar wenn die Anpassung während der Reparatur drauf war. Mazda wusste halt, dass das Problem auch ohne extra Luft gegeben hätte. Auf der anderen Seite, könnten sie genau so gut die Reparatur ablehnen um Kosten zu sparen. Also Risiko gibt es immer aber es sollte beruhigend sein zu wissen, dass die Optimierung schon lange ohne Auffälligkeiten getestet ist.


Gruß,
BIGI
 
Oben