Darmstädter Luft / D-Luft @Home

Ivocel

Mitglied
Der 120 ps Motor ist ja der gleiche, wie der 165 PS.
Deswegen geht es
 

Whiskey1979

Mitglied
D-Luft @Home

Hey Leutz!
Bigi stellt hier eine echt geniale Lösung zur Verfügung!
Wie bereits in den vorherigen Kommentaren zu lesen, kann anhand der Schritt-für-Schritt-Anleitung wirklich jeder, der eine Software installieren (unter Windows ;) ), Stecker einstecken und Knöpfchen drücken kann, die neue @home-Variante durchführen!
 

menkman

Mitglied
Servus Valizar,

wie du dich vielleicht erinnerst bin ich ja auch schon mal auf dich zugekommen mit der Frage ob ob man den Benziner leistungsmäßig noch etwas optimieren kann.

Ich bin in Messel, Stand heute, wieder mit dabei - wenn du mittlerweile "tief" genug in die Motorsteurung eines Benziners kommst um Kennfelder auszulesen/anzupassen kannst du gerne meine Daten auslesen und schaunen ob und was man anpassen kann. Ich würde, je nachdem wie wir das Risiko bewerten, mich als Testkanditat zur Verfügung stellen. Vielleicht ist es z.B. sinnvoll die Leistungsteigerung schrittweise erhöhen...!?

Gruss
Claus
 

CX5-HH

Mitglied
Servus Valizar,

wie du dich vielleicht erinnerst bin ich ja auch schon mal auf dich zugekommen mit der Frage ob ob man den Benziner leistungsmäßig noch etwas optimieren kann.

Ich bin in Messel, Stand heute, wieder mit dabei - wenn du mittlerweile "tief" genug in die Motorsteurung eines Benziners kommst um Kennfelder auszulesen/anzupassen kannst du gerne meine Daten auslesen und schaunen ob und was man anpassen kann. Ich würde, je nachdem wie wir das Risiko bewerten, mich als Testkanditat zur Verfügung stellen. Vielleicht ist es z.B. sinnvoll die Leistungsteigerung schrittweise erhöhen...!?

Gruss
Claus

Bei nicht Turbomotoren sind die Möglichkeiten die Leistung rein über die Software zu steigern sehr begrenzt.
Es sei denn, der Motor wurde werksseitig per Software gedrosselt, dann nimmt man lediglich die Drosselung raus.
Bei dem CX-5 wird dies wohl nicht der Fall sein, also kriegt man rein per Software vielleicht 1-2% an Zusatzleistung raus und bessere Leistungsentfaltung, mehr als das allerdings nicht. Ob sich der Aufwand dafür lohnt?

Bei meinem Nissan 370Z der ebenfalls ein Sauger ist wurde die Leistung von 328PS auf ca. 349PS erhöht. Dies jedoch nicht nur per Software, sondern durch eine andere Auspuffanlage und anschließende Softwareoptimierung.
Der hat allerdings 3,6L Hubraum, vom Werk aus deutlich unterdimensionierte Auspuffanlage, welche den Motor regelrecht erstickt und halt paar PS mehr, so dass die Leistungssteigerung rein in % gemessen nicht so groß ausfällt.
 

bigi1983

Moderator
Teammitglied
wenn du mittlerweile "tief" genug in die Motorsteurung eines Benziners kommst um Kennfelder auszulesen/anzupassen kannst du gerne meine Daten auslesen und schaunen ob und was man anpassen kann. Ich würde, je nachdem wie wir das Risiko bewerten, mich als Testkanditat zur Verfügung stellen. Vielleicht ist es z.B. sinnvoll die Leistungsteigerung schrittweise erhöhen...!?

Hi Claus,

es geht noch nicht den G194 auszulesen aber ich hoffe, dass es bis Messel soweit sein wird. Falls es geht, schauen wir gerne zusammen was machbar wäre und entscheiden ob sich das Risiko lohnt wegen den paar PS. Denn sogar wenn 15PS mehr rausspringen (8% mehr als Serie! - also kaum zu realisieren nur mit Software), werden sie erst bei 6000U/min anliegen und da die Leistung bei einem Sauger linear aufbaut, werden es bei 2000U/min 5PS mehr und bei 3000U/min 7-8PS mehr. Es wird mehr bringen die Gaspedalkennlinie anzupassen. Geht auch ganz ohne Risiko:p

Gruß,
BIGI
 

menkman

Mitglied
Hallo Velzar,

es geht noch nicht den G194 auszulesen aber ich hoffe, dass es bis Messel soweit sein wird. Falls es geht, schauen wir gerne zusammen was machbar wäre und entscheiden ob sich das Risiko lohnt wegen den paar PS.

Ich muss das nicht umbedingt haben, ich hätte dir meinen aber zur Verfügung gestellt zum testen. Von HU nach DA sind's ja grade mal 20 Km da hätte ich mal eben "rüberrutschen" können.

Es wird mehr bringen die Gaspedalkennlinie anzupassen. Geht auch ganz ohne Risiko:p

No Risk, no Fun :)

Gaspedalkennlinie? Das hat den Effekt wie die Pedalbox. oder!? Da können wir mal drüber reden :)

Gruss
Claus
 

projekt9

Mitglied
Hallo liebe CX-5 Gemeinde,
ich hab mich grade erst hier im Forum angemeldet und dies ist mein erster post. Eigentlich habe ich gar keinen CX-5 sondern einen 6er, aber als ich auf diesen thread hier gestoßen bin, musste ich mich einfach mal anmelden.

Von der Darmstädter Luft hab ich schon in diversen anderen Foren gelesen, und immer nur Gutes. Aber eigentlich wollte ich mir heute ein neues Fahrzeug eines anderen Herstellers kaufen, bzw mir ein Angebot einholen. Nachdem ich aber dann erfahren habe was der Händler mir für meinen nicht mal 2 Jahre alten 6er noch geben wollte (weil Diesel) hab ich beschlossen doch noch 3-9 Jahre weiter zu fahren, und dann vielleicht doch endlich mit einer Luftkur! ;-)

Darmstadt wäre jetzt nicht soooo weit weg, knapp 200km, aber die Option, das selbst Zuhause zu machen, ist schon verlockend.
Ich hab mir heute aus Frust auch erst mal Android Auto und diverse andere tweaks aufgespielt, dann sollte ich das mit der D-Luft doch auch hinkriegen, oder?

Viele Grüße aus GL

Andreas
 

herro73

Mitglied
Hallo Leute
Da ich aus der Schweiz komme und immer das Glück habe kurz nach dem Update auf D-Luft in der Garage ein Mazda Update zu bekommen nun schon 3mal aber Bigi ja nicht gerade um die Ecke wohnt, habe ich mich auch für @home entschieden..
Auch ich kann nur sagen super tolle Sache Laptop an das Auto unterladen/schicken und raufladen nur nie zu viel studieren nur einfach der Anleitung folgen👍🏻👍🏻👍🏻
Einzig nur gut darauf achten welches Fahrzeug es anhiebt, da bin ich reingefallene resp.angeeckt da mir nicht aufgefallen war das da der Facelift drin war und das ganze nicht wollte...Hilfe Schrei nach Darmstadt und innert kürzester Zeit den Support erhalten und den Hinweis wo ich dem Bock gemacht habe.. nun endlich wieder D-Luft....
Ich kann es nur jedem entpfehlen, macht Spass, super Support und man muss echt nicht der PC Held sein für das, da es ein step to step Plan gibt dazu...
Danke dir Bigi👍🏻👍🏻👍🏻🤪🤪
 

CX5-HH

Mitglied
Ich hatte es ursprünglich vor das Upgrade direkt von BIGI in Darmstadt durchführen zu lassen. War für mich jedoch aus logistischen Gründen eher suboptimal, so dass ich mich für die Möglichkeit entschieden habe das Upgrade selbst zuhause aufzuspielen.

Nachdem wir mit BIGI alles Nötige per PM bzw. Mail geklärt haben, hat er die dazu benötigte Hardware noch am selben Tag an mich versendet. Dummerweise kamen die Osterfeiertage zwischen, so dass ich das Upgrade erst gestern Abend aufspielen konnte. Da ich kein Windows-Notebook mein eigen nennen kann und will und seit Jahren nur noch mit Mac-Geräten arbeite, habe ich den Weg über eine virtuelle Windowsmaschine gewählt und damit das Steuergerät ausgelesen und anschließend auch mit den angepassten Daten bespielt.
Zwischendurch wollte die Kombination zwischen USB OBD2-Adapter, MacBook Pro und Windows in der virtuellen Maschine nicht so wie ich es wollte, danach lief doch alles so wie es soll und mein CX5 durfte sich über eine neue Steuersoftware freuen.

Die Leistungssteigerung ist deutlich spürbar und selbst bei einem 175PS AWD AT hat man das Gefühl ein anderes, schnelleres Auto zu fahren. Zu Verbrauchswerten kann ich noch nichts Definitives sagen, mein heutiger Durchschnittsverbrauch lag jedoch ca. 1 Liter unter dem bisherigen.

Mein Fazit: Den Service von BIGI kann ich ausnahmslos empfehlen, seine Reaktionszeiten auf Emails sind beachtenswert und er gibt sein Bestens um ein zu unterstützen.

PS: Sollte jemand aus dem Raum Hamburg es sich doch nicht zutrauen, kann ich gerne dabei unterstützen, das Softwareupgrade muss jedoch immer noch von BIGI angepasst werden.
 

projekt9

Mitglied
So, Leute, ich hab' getan!:D

Und ich bekomm das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht! :D:D:D

Installation der Software, auslesen und aufspielen der Daten war ein Kinderspiel, mit der Schritt-für-Schritt Anleitung schafft das wirklich jeder!

Ich hab jetzt erst mal die 210PS+GPT draufgespielt, und was soll ich sagen, ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Anfahren an der Ampel fühlt sich ungefähr 3x so schnell an, wirklich brutal! Wem das nicht gefällt kann auch die Version ohne Gaspedal Tuning aufspielen, oder BIGI programmiert Euch das Gaspedal, so wie ihr es haben wollt. Super Service!!!

Ich habe ein paar Zeit-/Beschleunigungsmessungen auf der AB durchgeführt um den Vergleich zur Serie zu sehen, die möchte ich Euch auch nicht vorenthalten!

80-160km/h:

18.00 Sekunden, 614m (Serie 175PS)
14.00 Sekunden, 477m (1. Messung)
12.98 Sekunden, 451m (2. Messung)
14,99 Sekunden, 523m (3Messung, leicht bergauf)

Top Speed habe ich mich noch nicht getraut, Winterreifen, Verkehr auf der AB, aber bis 210 ist er ganz schön durch marschiert.

Bedenkt bitte, ich hab einen 6er AT 2WD. Der CX-5 und mit AWD wird ein Tick langsamer sein.
Aber im Vergleich zur Serie wird es sich wie ein ganz anderes Auto anfühlen.

Ich bin auf jedenfall absolut begeistert! :D

Danke BIGI!!!
 

rheingeist

Mitglied
Es hört sich immer interessanter an für mich mit der guten D Kur. Gibt es im raum MG NE D K, jemanden der D Luft betanken kann .
 

Tristan

Plus Mitglied
Lass Dir doch von bigi1983 die Anleitung für die D-Luft@home zuschicken (siehe Post #1) und prüfe, ob Du es Dir selbst zutraust. Ist doch ein super Service, dass man das mittlerweile selbst zuhause machen kann. Sonst gibt es im Spätsommer/Herbst bestimmt auch wieder ein Schraubertreffen in Erkrath, wo das wahrscheinlich auch möglich ist.
 

timebandit

Mitglied
Hatte im Januar dieses Jahres einige Fragen an bigi1983 bzgl. der D-Luft. Irgendwo hatte ich von einer bevorstehenden Rückrufaktion (Injektoren) erfahren, bei der auch die Motorsteuerungssoftware einen Update erfahren soll.
Muss dazu sagen, dass ich durch das Forum von der D-Luft erfahren hatte und dann auch mal im Luftkurort Darmstadt zu Besuch war.
Komischerweise klappen seitdem auch immer die Spiegel beim Parken ein :D
Meine Frage war, wie es läuft, wenn die Werkstatt dann doch mal ein Update aufspielt ... was passiert mit der D-Luft?

Im Laufe des Gesprächs kam dann von bigi1983 das "Angebot" zur D-Luft @Home. Hä? Wie? Was?

Bigi1983 hat mir ne Anleitung zugesandt. Ich sollte die mal lesen und wenn ich mir das zutraue, dann reden wir weiter.
Schnell war klar, dass mit der Anleitung nichts schief gehen kann.
Und das Geld dafür ist vielleicht irgendwann auch mal gut angelegt.
Irgendwann :rolleyes:? Weiterlesen ....

Kurze Zeit später hatte ich die erforderliche Soft- und Hardware, um die Motorsteuerung auszulesen.
War ja noch kalt (Februar) und so habe ich mir etwas Zeit gelassen mit der Installation der Software auf dem Laptop.
Mit der Anleitung von bigi1983 jedoch überhaupt kein Problem.

Das Auslesen wollte ich dann irgendwann mal machen, wenn's wärmer ist ... hatte ja keine Not. Wirklich nicht?

Gestern war es dann soweit. Hab die Anleitung ausgedruckt und das Laptop mal angeschlossen. Auslesen gemäß der Anleitung wirklich kein Problem. Während des Auslesens hab ich dann meine jährliche Lederpflege der Sitze vorgenommen. Hatte ja rund 30 Minuten Zeit.

Irgendwann später dann den Dump per eMail an bigi1983 gesandt.
Heute morgen waren dann drei Files im Posteingang und der Hinweis, dass wohl beim letzten Kundendienst im Januar die Motorsteuerung einen Update bekommen hat.
Mein Popometer ist wohl doch nicht so feinfühlig wie ich dachte. :eek:

Zu meiner Entschuldigung: bin in letzter Zeit auch viel mit lahmen Leihwagen (dienstlich) und dem VW Golf Cabrio meiner Frau (1.6er Diesel mit 105 PS) unterwegs gewesen.

Wollte zunächst heute abend mal die 210 PS mit dem GPT einspielen. Aber da ich heute morgen noch etwas Zeit hatte und das Schreiben nicht solange wie das Lesen dauert, heute morgen schnell das File zurückgeschrieben.

Was soll ich sagen? Ein Traum, endlich wieder Leistung. Richtig viel. Wieder Druck in allen Lebenslagen.

Kann die Zweifler oder Zögerer nur ermundern: mit der Anleitung von bigi1983 ist das wirklich kein Problem. Traut Euch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Klausi98

Mitglied
Darmstädter Luft immer noch top!!!

Hallo zusammen,
habe in meinem CX-5 Diesel (150PS) auch schon seit November 2014 die Darmstädter Luft drauf. Ich kann nur sagen, dass sollte jeder CX-5 Diesel-Fahrer auch haben. 60 PS mehr ist schon eine Menge!!! Ich war immer zufrieden, bis dann der erste Update bei der Inspektion kam und die DL überschrieben wurde. Ich musste dann leider erneut zu bigi1983 fahren und sie erneut (natürlich kostenlos) draufspielen lassen. Das waren leider immer mehr als 300km für mich. Beim letzten Update bzw. Inspektion war wieder alles überschrieben. Dann wollte ich schon wieder einen neuen Termin mit bigi1983 machen, hatte aber vorher hier im Forum geschaut und gesehen, dass man das jetzt mit der entsprechen Hard- und Software von biggi1983 (@Home Variante) auch zu Hause machen kann. Gesagt, getan. Letzte Woche bei bigi1983 bestellt und gestern angekommen. Alles auf meinem Notebook problemlos installiert und angeschlossen. Jetzt habe ich wieder 210PS!!! :) Dieser Service ist wirklich für jeden, der etwas weiter von Darmstadt wohnt, die ideale Lösung. Kann ich wirklich nur jedem empfehlen. Vielen Dank bigi1983!!!
 

mvrot112

Mitglied
Hallo zusammen,

da ich ja das Ganze jetzt getestet habe, möchte ich hier mal ein kurzes Feedback abgeben. Die Installation der Software auf dem Notebook ist nicht wirklich schwer (Dank der Top Anleitung von Bigi). Am Freitag bekamm ich meinen Wagen, mit einem Update, vom Service zurück. Das Auslesen dauerte nicht lange und am Abend hatte Bigi mir dann schon die bearbeiteten Datein geschickt. Beim Öffnen der modifizierten Datein bekamm ich immer einen Fehler angezeigt, dass öffnen der Datein war nicht möglich. Wieder eine kurze Mail an Bigi und keine 30 Minuten später war das Problem gelöst. Die Version der Motorsteuerung war zu neu, es mussten durch den Entwickler vom MazdaEdit Anpassungen gemacht werden. Also MazdaEdit erneut installiert und ich konnte alle modifizierten Datein öffnen. Das Einspielen war dann auch kein Hexenwerk mehr und mein Wagen freut sich wieder über die gute Luft ;-)
Ein großen Dank an Velizar, für diese tolle Arbeit und dem Super Service.
 

FrankyBln

Mitglied
Hallo zusammen,
auch ich möchte als Neumitglied hier meine Erfahrungen mit der D-Luft verbreiten.
War schon einige Zeit passiver Leser und habe mich aufgrund der positiven Beiträge entschlossen,meinem Dickerchen statt der stickigen Berliner Luft die D-Luft zu gönnen.Gesagt gefahren,freundlicher Plausch mit Bigi und ganz nebenbei war es schon passiert.Habe mir das Komplettpaket ( mit Software ) gegönnt,falls ich mal gerade keine Zeit für einen Kurztripp habe,die dann auch dank super Support von Bigi schnell eingerichtet war..
Fazit: Fliegt kraftvoll,noch bulliger untenrum und man wird zum TDI Schreck,wenn man mal will ( insbesondere an Steigungen ).Aber das ist nebensächlich;Hauptsache man merkt,dass der gute Motor gefühlt noch viel besser geworden ist.
Wollte das ganze mittels Leistungsmessung heute dokumentieren lassen und hier einstellen,aber...
Das TCS/ESP ließ sich während der Messung nicht vollständig deaktivieren,griff ständig ein und so wurde das nichts.
Der Sachverständige meinte,dass einige Modelle,unabhängig ob 2 oder 4 Radantrieb,dadurch einfach nicht messbar sind.
Schade ,aber die gute Luft ist drin und ich bin sehr begeistert !
 

Schroedi

Mitglied
Vielen Dank für deine gute Arbeit Bigi1983, mein dicker läuft mit der Darmstädter Luft wie ein Uhrwerk. Am besten finde ich es, dass du mir die 20 % vom Gasspiel eingestellt hast. So hat meine Frau auch keine Probleme beim einparken. Es war die beste Entscheidung die ich getroffen habe. Vielen Dank für deinen guten Support und weiter so. Grüße aus dem Rheinland
 
Oben