Darmstädter Luft / D-Luft @Home

hacker3033

Mitglied
Guten Tag
Ich beobachte leider mit der Rennversion viel kürzere Reg. Intervalle Plus gestiegenen Verbrauch .
Beim Vollgas geben zum Überholen auf BAB / Landstraße
( nach ca 2 Wochen Stadtverkehr ) qualmt es schwarz aus allen Rohren .
Stimmt da was mit dem Luft -Volumen für die Verbrennung nicht mehr , da ja jetzt die vom AGR rückgeführte Luft fehlt ???
Und dadurch das Kraftstoff -
Gemisch zu Fett ist .?
Solche Berichte habe ich gelesen und auch auf YouTube gesehen .
Gibt es ähnliche Erfahrungen ?
Ich überwache meine Reg.-Daten
mit einem dauerhaft verbundenem Handy und führe Buch über alle Daten .
Hallo ich habe seit einer Woche die Rennversion (davor habe ich einen neuen Motor bekommen und bis jetzt 4.000 km normal gefahren komplett ohne Probleme) und habe beobachtet:
(Rennversion hab ich seit 800KM drauf etwa)

* meine Leerlaufdrehzahl ist jetzt höher ca. 900 u/m
* DPF regenerieren statt 250KM nur 170KM aber dafür kürzer
* das Auto klingt jetzt lauter und rauer irgendwie
* er startet jetzt schneller finde ich, sobald ich auf die Taste drücke springt er an
*was mich ein wenig beunruhigt wenn ich voll gas gebe raucht er hinten sehr stark ich weiß nicht welche farbe aber es stinkt sehr

Ich lasse sie mal drauf und beobachte weiter

LG
 

fd001

Mitglied
Ist schon beachtlich welche unterschiedliche auswirkungen es gibt.
ich für meinen teil bin hoch zufrieden mit bigis werk. weniger verbrauch, längere reg-distanz ( um die 400 km, vorher 250 km ), kein hoher kaltleerlauf, motor läuft runder, derzeit 15000km ohne probleme

lg karl
 

Gerd L

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.2 D AWD
Meine Rg- Zyklen liegen bei ca. 200 km.
Der Wagen läuft super rund.
Ich meine auch, dass bei kaltem Motor die Leerlaufdrehzahl etwas höher ( 50-60Umi) ist
Aber das ist mehr gefühlt als gewusst.
Rauchen tut da sonst nichts bei mir
Ich finde2, das bei der Rennversion der Mehrbumms nicht so heftig ist. Er schiebt etws sinniger nach vorne, als mit der normalen D-Luft
 

HGW ´er

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Moin ,
Mein Verbrauch liegt jetzt bei 8,9 Liter .
Reg.- Intervalle ca.160 Km.
Reg.- dauert ca. 18 km.
Nach längerer Stadtfahrt ca. 3-5 Tage
--> Bundesstraße oder BAB qualmt es schwarz für ca. 1-2 km .
Dann ist's wieder normal , auch bei Vollgas zum Überholen alles gut.
Also nach Kurzstrecke und Stadtfahrt brennt er sich erstmal richtig frei .
Er verbrennt Öl , darum kurzzeitig schwarzer Qualm ...
Keine Ahnung was da vorsich geht .
Ansonsten ist alles prima .
Motor läuft ruhig und rund .
Ich tanke Shell super Diesel ...
 

keinpascha01

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Habe die Rennversion seit 5500km drauf. Regeneration alle 150-170km für ca.15km. Rauch sehe ich nicht, stinken tut er ein wenig, aber ich sitze ja vorn. Ansonsten bin ich voll zufrieden. Fahre jeden Tag 40km Autobahn zur Arbeit und zurück. Wenn Regeneration ist fahre ich die nicht zu Ende. Habe ja zum Feierabend oder Morgens wieder genug Autobahn vor mir.
Danke an Bigi für seine geleistete Arbeit.
 

Ch. B.

Mitglied
Motor
2.5 G AWD
Hallo Miteinander,

nach etwas mehr als einen Monat D-Luft@Home in meinem Mazda CX 5 194PS Benziner, ein kurzer Bericht. Der Dicke hat jetzt einen schönen, gleichmäßigen und kraftvolleren Abzug von unten heraus, er beschleunigt ohne diese Gedächtnissekunde(n) einfach nur herrlich. Verbrauch ist so gut wie gleich geblieben, ich meine so um 0,2-0,3 Liter Mehrverbrauch könnten es sein, kann aber auch am Fahrverhalten liegen schließlich fährt er jetzt einfach spritziger und das verleitet auch den Gasfuß :sneaky:. Egal wenn es so sein sollte, ist das absolut verschmerzbar. Spaßfaktor überwiegt und wie heißt es so schön, von nix kommt nix :). Auf jeden Fall vielen Dank an Bigi, tolle Arbeit und TOP Service... einfach gut aufgehoben...(y)(y)(y)

Schönen Abend noch...
 

Luki95

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
Regeneration alle 150-170km für ca.15km.
Falls jemand wie ich das Problem hat, dass die Fahrstrecken regelmäßig "zu kurz" für eine Regeneration sind: Drehzahl hilft! Ich konnte meine Regenerationsdauer und -strecke deutlich verkürzen, indem ich während einer Regeneration mit 2.000 Umdrehungen pro Minute vor mich herfahre anstatt im höchstmöglichen Gang. (50 km/h im dritten statt im fünften Gang und 110 km/h im fünften statt im sechsten Gang) Das Regenerationsintervall hat sich dadurch aber nicht verändert.
 

keinpascha01

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
Bei mir passt das schon, sechster Gang 125km/h auf der Autobahn sind dann knapp 2100 Umdrehungen in der Minute. 15km später ist Regeneration erledigt. Falls ich eher nach aufhöre zu fahren, macht er den Rest am nächsten Tag auf der Autobahn. Ist dann meistens ein - zwei Kilometer mehr, aber dafür lohnt es sich nicht die Regeneration am Vortag zu Ende zufahren. Müsste auf der Autobahn eine Abfahrt weiter fahren und das sind deutlich mehr als die zwei Kilometer.
 

AndiKKV

Mitglied
Hallo Miteinander,

nach etwas mehr als einen Monat D-Luft@Home in meinem Mazda CX 5 194PS Benziner, ein kurzer Bericht. Der Dicke hat jetzt einen schönen, gleichmäßigen und kraftvolleren Abzug von unten heraus, er beschleunigt ohne diese Gedächtnissekunde(n) einfach nur herrlich. Verbrauch ist so gut wie gleich geblieben, ich meine so um 0,2-0,3 Liter Mehrverbrauch könnten es sein, kann aber auch am Fahrverhalten liegen schließlich fährt er jetzt einfach spritziger und das verleitet auch den Gasfuß :sneaky:. Egal wenn es so sein sollte, ist das absolut verschmerzbar. Spaßfaktor überwiegt und wie heißt es so schön, von nix kommt nix :). Auf jeden Fall vielen Dank an Bigi, tolle Arbeit und TOP Service... einfach gut aufgehoben...(y)(y)(y)

Schönen Abend noch...
Hat sich was an Endgeschwindigkeit verändert?
 

Ch. B.

Mitglied
Motor
2.5 G AWD
Hallo AndiKKV,
Endgeschwindigkeit ist mir nicht so wichtig, eher die Beschleunigung von unten raus, daher habe ich die Endgeschwindigkeit vorher und auch danach nicht getestet. Sorry
 

FrankyBln

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Hatte ich schon berichtet: Vmax ( fast ) immer locker über 200,dann folgt irgendwann zwischen 206-209 eine spürbare, wahrscheinlich elektronisch bedingte Einbremsung ( evtl. Automatik ? ).
Aber wie oben schon beschrieben,es macht sich vor allem positiv im Durchzug bemerkbar;sehr empfehlenswert !!
 

AndiKKV

Mitglied
Danke
Also nichts geändert :( . Mein Gefühl sagt es ist Software der holt die Zündung weg laut Tacho bei 215 . Naja wurst evtl mache doch :)
Habe 3 Inspektion in März dann komme in Traben vorbei ist ja nur 60km von mir.
Güsse
 
Oben