Erfahrung mit 5. Inspektion (100000km)

Inspektion beim Händler

Hallo zusammen,

bin seit 7 Jahren beim gleichen Mazda-Händler.Zur Inspektion,Termin ausmachen,vorbeibringen,Leihwagen mitnehmen
und wieder kommen und bezahlen.Leihwagen umsonst,wagenwäsche ebenfalls.

MfG
autofreak2013
 

AI777RU

Mitglied
Hier mal ein Foto von meiner Rechnung, fand es ehrlich gesagt etwas viel, nach dem ich die anderen hier sehe. Ohne Riemen, ohne Bremsklötze, ohne TÜV... Einfach mal 660 für Öl, Filter und Durchsicht. IMG-20210123-WA0003.jpg
 

Tristan

Plus Mitglied
Stolzer Preis. Interessant ist auch der Hinweis unter "Weitere Leistungen" auf den Kostenvoranschlag, der Dir wegen dem Federbruch erstellt werden soll. Das Problem ist Mazda beim KE bekannt - siehe Info hier im Post (Link). Wenn Du da vom Händler einfach nur einen KV erhälst, würde ich mal freundlich fragen, ob er bei Mazda Deutschland einen Kulanzantrag stellen kann, da es ja schließlich schlechtes Material war, was sie verbaut haben und das Problem bekannt ist (zur Not die TSB ausdrucken und ihm geben, damit er das deutsche Pendant (die TSI) im System finden kann). Außerdem scheinst Du ja jede Inspektion beim Händler gemacht zu haben... fragen kostet nix und kann höchstens eine Kostenersparnis bedeuten. Auch wenn Kulanz nach so vielen Jahren/Kilometern eher unwahrscheinlich ist. Aber ich würde es versuchen.

Mehr Infos zum Federbruch stehen hier im Thread: https://www.cx5-forum.de/threads/stoßdämpfer-feder-hinten-links-gebrochen.10982/ ...und dort sollte dazu wohl am besten weiter diskutiert werden, falls dazu noch Fragen bestehen, damit dieser Thread möglichst nur mit Posts zur 5. Inspektion genutzt wird.
 

AI777RU

Mitglied
Stolzer Preis. Interessant ist auch der Hinweis unter "Weitere Leistungen" auf den Kostenvoranschlag, der Dir wegen dem Federbruch erstellt werden soll. Das Problem ist Mazda beim KE bekannt - siehe Info hier im Post (Link). Wenn Du da vom Händler einfach nur einen KV erhälst, würde ich mal freundlich fragen, ob er bei Mazda Deutschland einen Kulanzantrag stellen kann, da es ja schließlich schlechtes Material war, was sie verbaut haben und das Problem bekannt ist (zur Not die TSB ausdrucken und ihm geben, damit er das deutsche Pendant (die TSI) im System finden kann). Außerdem scheinst Du ja jede Inspektion beim Händler gemacht zu haben... fragen kostet nix und kann höchstens eine Kostenersparnis bedeuten. Auch wenn Kulanz nach so vielen Jahren/Kilometern eher unwahrscheinlich ist. Aber ich würde es versuchen.

Mehr Infos zum Federbruch stehen hier im Thread: https://www.cx5-forum.de/threads/stoßdämpfer-feder-hinten-links-gebrochen.10982/ ...und dort sollte dazu wohl am besten weiter diskutiert werden, falls dazu noch Fragen bestehen, damit dieser Thread möglichst nur mit Posts zur 5. Inspektion genutzt wird.
Vielen dank für die schnelle Antwort, muss leider sagen dass es die 6. Inspektion war, es ist nur ein Fehler auf der Rechnung, bei einem anderen Ausdruck wo die ganzen Kontrollen drauf sind steht auch nr6. (Könnte meinen Beitrag hier auch nicht mehr löschen als ich es gesehen habe) Habe den Wagen erst gekauft privat aus 1. Hand und ja alle Inspektionen bei Mazda gemacht, aber wenn es hier keine Kulanz gibt, dann lohnt es sich auch nicht mehr bei Mazda diese teuren Inspektionen zu machen.
 

hjg48

Mitglied
... muss leider sagen dass es die 6. Inspektion war, es ist nur ein Fehler auf der Rechnung, bei einem anderen Ausdruck wo die ganzen Kontrollen drauf sind steht auch nr6.
Moin AI777RU,
sorry, aber es war nicht eine einfache Durchsicht mit Ölwechsel!!!
Ja anhand der Ersatzteile sieht man den Umfang für ein 120.000 km Service.
Öl-, Diesel-, Luft- und Pollenfilter wechseln sich nicht von alleine oder per Wunschmusik auf Bestellung.
Die Bremsflüssigkeit zu wechseln ist ebenso ein Arbeitsaufwand von 0,4 Stunden.
Jedoch dürfte die verrechnete Arbeitszeit von 2,7 Stunden das Klimaservice und den Wechsel der Batterie der Fernbedienung enthalten!
Die Vorgabe für das normale Service ist etwa 2,0 Stunden, je nach FIN.
Zur Abklärung der exakten Richtzeit würden wir (mein sfMH und ich) die Fahrgestellnummer benötigen, bitte per PN.

Lediglich ist es nicht korrekt, die 0,3 Stunden für den Diagnosetester extra zu verrechnen!!!
Das Auslesen des Steuergeräts ist in der Servicezeit enthalten.
 

Zebolon cx 5

Mitglied
Für eine für den Service unumgängliche DTC-Abfrage mit dem Diagnosegerät habe ich seit 2014 noch NIE etwas bezahlt oder auf der Rechnung gefunden.
 

AI777RU

Mitglied
Moin AI777RU,
sorry, aber es war nicht eine einfache Durchsicht mit Ölwechsel!!!
Ja anhand der Ersatzteile sieht man den Umfang für ein 120.000 km Service.
Öl-, Diesel-, Luft- und Pollenfilter wechseln sich nicht von alleine oder per Wunschmusik auf Bestellung.
Die Bremsflüssigkeit zu wechseln ist ebenso ein Arbeitsaufwand von 0,4 Stunden.
Jedoch dürfte die verrechnete Arbeitszeit von 2,7 Stunden das Klimaservice und den Wechsel der Batterie der Fernbedienung enthalten!
Die Vorgabe für das normale Service ist etwa 2,0 Stunden, je nach FIN.
Zur Abklärung der exakten Richtzeit würden wir (mein sfMH und ich) die Fahrgestellnummer benötigen, bitte per PN.

Lediglich ist es nicht korrekt, die 0,3 Stunden für den Diagnosetester extra zu verrechnen!!!
Das Auslesen des Steuergeräts ist in der Servicezeit enthalten.
Hi, danke für deine Antwort, ich muss sagen der klimaservice ist als Aktion beim Händler mit 35€ angegeben. Mir ist auch nachträglich aufgefallen dass beim entfallen des Riemens auf der Rechnung sich nur der Preis für den Riemen selbst reduziert hat und der Arbeitsaufwand ist gleich geblieben. Und allgemein den Vergleich für die Preise usw kann ich nur aus dem Forum ziehen, habe bis jetzt nur ältere Fahrzeuge gehabt und die immer selbst gewartet. Und ja habe auch gesehen dass die 6.te Inspektion aufwendiger ist wegen den ganzen Sachen, siehe Bild.
 

Anhänge

  • Screenshot_2021-01-23-15-52-55-487_com.google.android.apps.docs.jpg
    Screenshot_2021-01-23-15-52-55-487_com.google.android.apps.docs.jpg
    688,9 KB · Aufrufe: 47

AI777RU

Mitglied
Habe maximal mit 4-500 gerechnet, die teuerste Rechnung die ich von dem Vorgänger gesehen habe Betrug 330 Euro inkl Steuer. Sorry dass wir hier den 5.er Beitrag mit 6.er Infos zumüllen, aber seid gewarnt, der 6.er wird teuer :)
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Das ist so mit Abstand die teuerste Rechnung für eine Inspektion ohne Zusatzarbeiten, die ich hier im Forum gesehen habe.
Der fMH hat aber auch preislich alle Register gezogen.
Du solltest dir mal überlegen, ob du in Zukunft zu einem anderen fMH fährst.
 

AI777RU

Mitglied
Das ist so mit Abstand die teuerste Rechnung für eine Inspektion ohne Zusatzarbeiten, die ich hier im Forum gesehen habe.
Der fMH hat aber auch preislich alle Register gezogen.
Du solltest dir mal überlegen, ob du in Zukunft zu einem anderen fMH fährst.

Wenns bei dem Wagen der 6 Jahre alt ist und bald über 100 000 km hat, mit Kulanz sowieso schlecht aussieht, werde ich überlegen ob ich überhaupt noch zum fMH gehe. Ich habe bis jetzt bei meinen Fahrzeugen die Filter, Öl und alles andere auch selbst gemacht, da bist du mit dem Betrag 3 Jahre versorgt und der Zeitaufwand ist nicht so hoch.
 

Schakka

Mitglied
ich war am Montag (15.02.2021) bei meinem fMH:sneaky: und habe dort meine 5te. Inspektion aktueller KM-Stand 40910 (100 000KM) inkl. TÜV machen lassen.
Ich habe meinen **Dicken** auf den Hof gestellt und ihn nach ca. 3Std. wieder abgeholt, der komplette Spass hat mir dann 344,12.-€
gekostet, wenn ich da an meinen vorherigen Wagen ( C180)denke, bin ich mit diesem Preis mehr als zufrieden.
 

fgordon

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G AWD
Hmm ich war mit der 60.000er mit 400 Euro (inkl mal Klimaanlage durchfegen + 2 Tage Leihwagen) wohl so im oberen Mittelfeld dabei - Bremsflüssigkeitswechsel + Heckwischer gab's neu sonst halt Öl Filterkrams und Co.

Find ich ganz ok vom Preis.
 

Finski

Plus Mitglied
Gestern 100 000er Inspektion durchführen lassen, das Öl RAVENOL VMP SAE 5W-30, gekauft direkt beim Hersteller für 69,55€, habe ich wie schon oft vorher praktiziert selbst mit gebracht.
Kosten der Inspektion 138,97€, darin auch die Entsorgung des Altöls enthalten.
 

hjg48

Mitglied
171€ zzgl. mwst nur für das Öl

Moin brutusania,
sorry, aber man, vor allem der kluge Mann, lässt sich aber auch zuerst einen Kostenvoranschlag erstellen!

Um welches Motoröl (Marke, Spezifikation) geht es?

Da scheint das Autohaus nicht am "Boden" geblieben zu sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben