Starterbatterie erneuern

Zebolon cx 5

Mitglied
Der große Unterschied zwischen AGM und normaler Batterie ist, dass AGM nie kochen darf. Sonst bekommt sie dicke Backen.
Ja Toll, eine normale Batterie auch Nassbatterie genannt sollte auch nicht kochen, da nennt man es gasen und reduziert die Lebensdauer erheblich.
Liegt die Ladespannung bei Nassbatterien über 2,4 Volt pro Zelle (bei 12-Volt Batterien sind das insgesamt max. 14,4 Volt), beginnt die Gitterkorrosion, die sich durch „Gasen“ bemerkbar macht. Das ist auch der Grund dafür, dass die Batterie zumindest nicht bis zur Voll-Ladung mit hohen Strömen geladen werden soll.
 

rheingeist

Mitglied
Ich habe die Varta https://www.varta-automotive.de/de-de/produkte/varta-blue-dynamic-efb/585-501-080 und kann nichts negatives darüber sagen . Schon ein Jahr tut sie ihre Dienste von Anfang an . I-Stop hat sofort funktioniert.
Bei letzten Service wollt ich sie anlernen lassen. Dies ging nicht , wäre eine falsche Bat mit zu wenig V und würde nicht lange halten !??
Verstanden hab ich das bis heute nicht. Beim nächsten Service lass ich sie wieder anlernen.
 

Finski

Plus Mitglied
@Finski,
Das mit deiner KBA_Nummer ist logisch, ich hatte ja geschrieben meinen Batteriehalter umgebaut zu haben, der lässt eine Batterie mit dem Grundmaß 310 x 180 mm zu und nach diesem Kriterium schaue ich.
Beim G165 ist ab Werk eine 65 Ah verbaut, ich schaue aber nach einer mit 70 Ah, um etwas mehr Reserve wegen meiner Standheizung zu haben.
Der Diesel hat meines Wissens eine 80 Ah verbaut, da könnte man auch 85 oder 90 Ah verbauen, wenn die Maße passen.
LG
Roland
Mit der KBA-Nr. werden und das wollte ich nur sagen, ausschliesslich EFB Batterien empfohlen.
Ich bin mir fast sicher dass, wenn i-loop auch im Diesel wäre, dann auch AGM Batterien vorgeschlagen würden und ja, der Diesel hat eine 80AH Batterie verbaut.
Egal, ich habe heute morgen mal das Ladeverhalten beobachtet und bin zu folgenden Ergenissen gekommen:
  • Bei fahren mit Ablendlicht, Radio und Handy am laden und ohne Klima werden immer zwischen 14,1V und 14,3V am 2Can angezeigt, bei Gas wegnahme keine oder nur geringe Veränderung zBsp. von 14,1V gehts hoch auf 14,2V.
  • Bei fahren mit Tagfahrlicht, Radio, Handy am laden und Klima an, geht die Anzeige bei normaler Fahrt auf 14,3V bis 14,V hoch, wenn ich nun das Gas wegnehme, springt der Wert auf 14,6 V bis 14,7V hoch, solbald ich nur das Gaspedal berühre geht sie zurück auf 14,4V.
Anbei ein Bild das ich heute früh aufgenommen habe, bitte keine Kommentare wegen Handy am Steuer, war auf freier Strecke und die Geschwindigkeit bei etwa 20km/h.
1.jpg

Der große Unterschied zwischen AGM und normaler Batterie ist, dass AGM nie kochen darf. Sonst bekommt sie dicke Backen.
Bevor die dicke Backen macht, öffnet sich das Sicherheitsventil das jede AGM Batterie hat und lässt den Dampf ab.
 

Zebolon cx 5

Mitglied
@Finski,
Danke für die Daten, die 14,7 Volt habe ich auf meiner Anzeige noch nie gesehen, eventuell liegt es daran, dass ich die Spannung am Zigarettenanzünder abgreife.
Aber deinen Daten nach sehe ich da keine Probleme auf eine AMG-Batterie umzurüsten wenn es dann sein sollte und wer möchte.
Die AMG hat halt schon noch ein paar Vorteile gegenüber einer EFB.
LG
Roland
 

Bernd_57

Mitglied
Auch der Diesel hat i-Eloop schon seit 2013 und auch nur eine EFB Verbaut, meines wissen werden sie sogar bis 14,8 V geladen und EFB sind halt etwas billiger als AGM muss jeder für sich selber entscheiden, ich hatte bisher immer Glück und meine Batterien hielten so um die 7-8 Jahre
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Meine Batterie ist 7,5 Jahre alt. Von der Nutzung her zeigt sie noch keine Schwächen, auch iStop geht.
Ich mach da keine Wissenschaft drum, wenn die ausgetauscht werden muss, wird es die Varta EFB N65 (Benziner).
 

Finski

Plus Mitglied
Auch der Diesel hat i-Eloop schon seit 2013 und auch nur eine EFB Verbaut, meines wissen werden sie sogar bis 14,8 V geladen und EFB sind halt etwas billiger als AGM muss jeder für sich selber entscheiden, ich hatte bisher immer Glück und meine Batterien hielten so um die 7-8 Jahre
Laut Betriebsanleitung gibt es bei den Dieseln kein i-Eloop, nicht zu verwechseln mit i-Stop.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Das ist richtig .
Und i-Eloop wurde erst ab 02/2015 beim FL eingeführt und das nur beim Benziner 2.5 G-192.
 

Lionhh

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D AWD
AOC? Der BATT_SOC = Battery State of Charge, ist ein geschätzter Wert des Steuergerätes... es kann mal sein, dass der nachm Laden auf 0 ist und sich dann irgendwann wieder erholt. Eine frisch aufgeladene Batterie soll man ja auch glaube ich erstmal ruhen lassen...

Alles funktioniert aber soc bleibt bei 0
Entweder Batterie hat doch was oder das System checkt es nicht ☹️
 

Anhänge

  • 14BA3711-2ADD-4FDC-BE39-4220803C4DBE.png
    14BA3711-2ADD-4FDC-BE39-4220803C4DBE.png
    365,8 KB · Aufrufe: 10

AmiVanFan

Moderator
Teammitglied
Wenn der Motor problemlos startet, kann es nicht an der Batterie liegen.
Der SOC-Wert wird ja berechnet. Eventuell gibt es Probleme am Stromsensor (der ist am Minuspol der Batterie), entweder Kabel oder Sensor beschädigt...
 

Bernd_57

Mitglied
Es ging ja um die Batterie und da beide die gleichen Batterien Verbaut (EFB) haben M6 wie CX5 und im M6 gab es das schon ab 2013 und
beim CX 5 2015
 

Maju12

Mitglied
Hallo zusammen,

Ich habe heute eine neue Batterie eingebaut bekommen.
Die Werkstatt (nicht Mazda) hat eine gesucht und gefunden.
Um 15:00 Uhr wurde diese eingebaut und seit dem geht kaum noch was.
Die Blinker scheinen ADHS zu haben, blinken viel zu schnell.
Fernlicht geht nicht an.
Heizung geht nicht.

Aber das blöde iStop geht.

Habt ihr einen Tipp wie ich das alles wieder zum laufen bekomme?

Danke
 

Bernd_57

Mitglied
Wurde sie auch angelernt, soviel wie ich weis muss dem Steruergrät mitgeteilt werden das eine neue Batterie verbaut wurde, auch sollte es eine von der Leistung größer oder kleiner sein muss man das Einstellen.
 

Marderfreund

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Jetzt würde ich erst mal Spannung messen und eine kleine Runde zur Aufladung fahren. Irgendwo habe mal gelesen, dass Steuergeräte bei Unterspannung "überflüssige" Verbraucher abschalten.
 

Anhänge

  • Zigarettenanzuedervoltmeter.jpg
    Zigarettenanzuedervoltmeter.jpg
    14,9 KB · Aufrufe: 5
Oben