Anhängerkupplung beim CX-5

Iceland46

Mitglied
Motor
2.2 D AWD
Hi Leute.

Möchte den Thread hier wieder Mal auffrischen. Und zwar suche ich für meinen Mazda 6 (BJ. 2017 Kombi) eine Anhängerkupplung. Bei meinem Händler kostet die normale abnehmbare samt Einbau 1260€, find das etwas hoch bzw. trau ich mir das auch selbst zu. Zum anlernen wo ich dann wieder den Händler brauche sollte es ja anscheinend nichts geben.

Hab mich für zwei Favoriten entschieden, Westfalia oder Orbis. Sollte hauptsächlich für den Fahrradtransport dienen.
Hat eine von den beiden Vorteile bzw. gibt es Erfahrungen die ihr loswerden wollt?

Was mich aber besonders interessiert, welchen Elektrosatz würdet ihr empfehlen?
Parksensoren müssen nicht deaktiviert werden, wichtiger wäre mir Einfach und ordentliche Qualität.

Danke schon mal!

Schöne Grüße!
 

JoGo56

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
Hallo Iceland46,
an meinem CX 5 hatte ich die abnehmbare Hängerkupplung von Westfalia mit einem spezifischen Elektrosatz von Erich Jäger selbst montiert.
Angemeldet musste nichts werden und ist mit gewissen Kenntnissen ist das auch machbar. Habe schon mehrere Westfalia angebaut, kann ich empfehlen.
 

quasimontag

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G AWD
Hallo,
ich möchte mich hier mal einklinken und als Neuling, was Mazda angeht, outen.
Mein CX5, BJ.10/2017, 160 PS AWD Benziner Automatik braucht eine AHK. Ich möchte eine starre weil ich nach Lendenwirbel OP?s
mit einer abnehmbaren nichts anfangen kann.
Mein Favorit ist die von MVG weil dort in der Einbaubeschreibung steht "Ohne Demontage der Stoßstange"
Da wird dann nur der Endtopf abgebaut.
OK, die Anleitungen von Auto Hak, HOOK,Westfalia, Oris usw, beschreiben eigentlich den gleichen Einbau aber mit Abbau der Stoßstange.
Die Teile bestehen doch alle aus 3 Einzelteilen die verschraubt werden. Wo ist da der Unterschied?

Die 2. Sache wäre, bei MVG wird der spez. Erich Jaeger Satz dazu angeboten.
Laut Beschreibung mit automatischer PDC abschaltung.
In der Beschreibung steht das bei Fahrz. mit LED Beleuchtung das Zusatzmodul 4050 gebraucht wird.
Meiner hat ja LED Beleuchtung.
Liest man sich die Beschreibung zum Modul durch steht auch wieder z.b. Automatische abschaltung der PDC.
Also braucht man das zusätzlich, komisch nur das ich das bei keinem anderen Anbieter von AHK gelesen habe.

Könnte jemand Licht ins Dunkel Bringen?

Mfg
Quasi
 

Xsamel

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.2 D AWD
Kann mir bitte jemand sagen, welcher Hersteller dahintersteckt, wenn man die Originale Mazda AHK (aus dem Prospekt von Mazda) wählt?

Hat sich Mazda auf einen Hersteller festgelegt, oder wechselt das immer wieder mal im Lauf der Jahre?

Interessiere mich für eine abnehmbare AHK.
 

Jack Malloy

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
Hallo miteinander,

ich hätte da mal eine Frage. An meinem CX-5 KE von 2014 ist eine abnehmbare AHK verbaut (Es steht etwas von Oris E 484 darauf). Leider ist der Deckel der E-Steckdose abgebrochen. Ich konnte nicht herausfinden, wer der Hersteller des E-Satzes ist. Ich denke, dass es alles Orginal Mazda ist. Hatte das Auto damals gebraucht gekauft, da war die AHK schon dran.

Hat jemand eine Idee, ob man einen solchen Deckel so nachbestellen kann und falls ja, wo?
 

JoGo56

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
Hallo,
einen Deckel für die Steckdose gibt es nicht einzeln. In dem Fall wird eine neue Steckdose montiert.

Gruß Achim
 

Jenne

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Hallo in die Runde,
mein erster Beitrag bzw meine erste Fragestellung betrifft meinen Mazda CX-5 und der nachträgliche Anbau der AHK Oris AK41.
Der abnehmbare Kupplungskopf macht einen anständigen Eindruck, die Steckdose eher weniger, zumindest was das Kabel anbelangt. Denn dieses ist mit einer Art Silberfolie umwickelt, da es fast den Auspufftopf berührt.
Ist die Dose hochgeklappt, bildet sich eine kleine Öse, während des Abklappens scheuert die Folie bereits an der Kante des Auspufftopfs und schubbert sich vom Kabel ab. In der Endposition des Dose liegt das Kabel gut 1 cm vom Topf entfernt.

So knapp an einer Hitzequelle war noch Zuleitung einer Steckdose bei meinen Fahrzeugen verbaut.
Ist das okay oder normal, wie sieht das bei euch aus?
Habe irgendwie ein ungutes Gefühl dabei...
 

Anhänge

  • PXL_20240203_143424182 (Klein).jpg
    PXL_20240203_143424182 (Klein).jpg
    118,7 KB · Aufrufe: 51
  • PXL_20240203_143419842 (Klein).jpg
    PXL_20240203_143419842 (Klein).jpg
    109,5 KB · Aufrufe: 51
  • PXL_20240203_143356999 (Klein).jpg
    PXL_20240203_143356999 (Klein).jpg
    141,9 KB · Aufrufe: 52
Oben