Bremsen runter

Wulli

Mitglied
Aus diesem stelle ich das Auto grundsätzlich ohne aktivierter elektr. Parkbremse ab.
Aufgrund dessen habe ich damit absolut keine Probleme. Bilder der vorderen und hinteren Scheiben habe ich hier ja schon zu genüge gepostet.
Handbremse ist nie angezogen, Auto steht auf ebener Stelle, das ist nicht das Problem
 

hondacivic

Mitglied
Das ist hauptsächlich ein Problem der Wenig-und Kurzstreckenfahrer.
Ging mir bei den letzten Autos genauso und immer die hinteren Bremsscheiben waren betroffen.
Komischerweise am CX5 bisher noch nicht.
Wenn das Auto nach Regenfahrten und speziell nach Fahrten durch die Salzbrühe, ein paar Tage stand, haben sich die Bremsklötze regelrecht an der Scheibe festgebacken.
Man sah dann die Abdrücke auf der Scheibe, die auch durch Bremsen oft nicht mehr weggingen.
Ich bin eigentlich Vielfahrer und fahre täglich. Aber so war es bei mir . Bin durch Salz und Witterung gefahren, dann stand das Auto 5 Tage in der Garage , weil ich krank war . Dann war so ne dicke Rostschicht hinten auf den Scheiben, dass mir jetzt einige Riefen zurück geblieben sind.
Frage: wie schaut es da mit dem TÜV aus? Solange man die Riefen nur leicht mit dem Finger spürt sollte es passen oder ?
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Es kann jetzt auch am Licht liegen und täuschen, aber es sieht so aus, als ob die durch Überhitzung dunkel angelaufen sind.
Hattest du hier eine klemmende Bremse?
 

hondacivic

Mitglied
Die Riefen spürt man auch kaum mit dem Finger . Ich denke auch , dass die Scheibe noch durchn tüv kommt, aber den nächsten tüv in zwei Jahren schafft die nicht mehr. Werde aber dann eh die Bremsen nicht mehr bei Mazda machen. Zahle keine 500 Euro für so schlechte Qualität. Die freie Werkstatt baut mir für 350 Euro sicher auch nix schlechteres ein oder ?
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Am besten die Bremsenteile selbst besorgen und von deiner freien Werkstatt einbauen lassen.
Vorher fragen, ob die das so machen.
 

Obelix

Mitglied
So heute habe ich meine hinteren Bremsscheiben und Steine gewechselt, die neuen von Zimmermann für 113,94 € hatte ich mir bestellt, hat alles relativ gut geklappt.
Mein fMH hatte auf meiner Bitte hin, nochmal einen Kulanzantrag bei Mazda gestellt, aber die 40% waren für mich definitiv nicht ok, zudem hätte ich wieder "nur" Mazda Teile verbaut bekommen. Die Bilder zeigen meine ausgebauten Bremsen, welche gerade mal gut 40000 Km gelaufen sind.
Die vorderen Bremsen werde ich im Frühjahr wechseln, die sind ja soweit ok, bis auf das immer stärker werdende Ruckeln beim abbremsen.WhatsApp Image 2022-01-15 at 20.32.33.jpegWhatsApp Image 2022-01-15 at 20.32.33 (1).jpegWhatsApp Image 2022-01-15 at 20.32.34.jpeg
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
@Obelix ... der Wechsel war aber überfällig.
Die 2 Bremsbeläge, ich vermute mal waren jeweils die inneren, haben gar kein Belag mehr drauf.
Metall auf Metall, das muss doch akustisch ordentlich gekratzt haben.
 

JoGo56

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
@ hondacivic,
meistens sind die Rückseiten der Bremsscheiben in einem schlechteren Zustand als die Vorderseite, so meine Erfahrungen.
Um das zu überprüfen solltest du mal das Hinterrad demontieren.
 
Oben