Bremsen runter

awesoly

Mitglied
Ich habe das ganze Thema gelesen. Bei mir es ist auch passiert ganz am Anfang und wurde repariert.

Beudeutet das, dass man nur die originale Bremssättel von Mazda installieren kann? Wenn ich nur vorne nicht originale Bremssättel installieren wollte, geht das?
 

motomaniac

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G
Hier geht`s los:

 

Spider_007

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.2 D AWD
@Tristan
Besteht die Möglichkeit, dass du mir die Mazda Art.-Nr. von den Bremskolben vorne (Bremssattel mit 2 Kolben, Seite 58) durchgibst. Ich wäre dir unendlich dankbar dafür. Dieser ist mir leider unglücklich runter gefallen und hat jetzt einen Riss, da die Bremskolben nicht aus Metall sind.
 

Tristan

Plus Mitglied
Nur die Kolben gibt es bei Mazda nicht einzeln, soweit ich das sehen kann. In dem Bild auf Seite 58 siehst Du, dass u.a. beim Kolben ein Sternchen ist und links oben steht "This part is not serviced" - bedeutet, dass man es nicht einzeln nachbestellen kann. Man kann also nur den ganzen Bremssattel bestellen.
D184_Bremsen_Front.JPG
Hier die Bremssattel-Nummern (ohne Beläge) für den D-184 2020, die ich finden konnte:
Rechts: TKY8-33-98ZA
Links: TKY8-33-99ZA
... aber ich übernehme keine Gewähr. Ich versuche gerne zu helfen, bin aber kein Mazda-Mitarbeiter oder Werkstattinhaber.

Edit: Die Teilenummern sind durch diesen russischen Beitrag bestätigt: https://www.drive2.ru/l/592339075671818651/
 

Tristan

Plus Mitglied
@Spider_007 : Hier im russischen Forum drive2.ru (Link) hatte jemand lange vor dem D-184 diese Bremsanlage in einen CX-5 eingebaut & Frenkit-Reparatursätze inkl. Kolben gekauft - es scheint also Kolben im Zubehör zu geben, die passen.
Dort hat wohl das "Frenkit 245932" gepasst, auch wenn die "Entlüftungsnippel nicht für Gewinde geeignet" waren, die man daher mit "Frenkit 811007" zusätzlich erworben hat... die beiden zusammen dürften wohl günstiger sein, als bei Mazda ein ganzer Bremssattel... ich an Deiner Stelle würde es damit mal versuchen.
 

Spider_007

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.2 D AWD
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das mit dem kompletten Bremssattel habe ich fast befürchtet. Ich suche schon den ganzen Nachmittag nach diesen Bremskolben, bis jetzt leider ohne Erfolg. Könnte schon kotzen, nur weil ich kurz nicht aufgepasst habe…
 

Spider_007

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.2 D AWD
Danke für den Link. Die Kolben sind von einem CX-9. Und ich wurde fündig. Die Größe ist richtig, nur leider sind die Kolben aus Metall, also muss ich weiter suchen. Vielen Dank schon mal für deine Mühen.
 

Spider_007

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.2 D AWD
@Tristan, du hattest Recht, die Kolben bekommst du nicht einzeln. Zumindest nicht von Mazda.
Aber sollte hier jemand was finden, oder wissen…? Ich bin über jeden Hinweis dankbar.

Die Kolben haben die gleiche Größe wie die Bremskolben für den CX-9 (45mm x 53mm, genau 45,25mm x 52,75mm). Die Bremskolben sind nicht aus Metall. Auf dem Kolben stehen folgende Daten drauf: ADVICS 45 / 1401 / PF - MD - 70

Hier das Bild
 

Anhänge

  • Bremskolben CX-5.jpg
    Bremskolben CX-5.jpg
    608,7 KB · Aufrufe: 22

Finski

Plus Mitglied
Ich denke schon dass die Bremskolben aus Metall sind, nur eventuell Oberflächenbeschichtet zur besseren Verschleissfestigkeit.
 

Spider_007

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.2 D AWD
Nein, leider nicht. Ist natürlich ärgerlich da bei falscher Handhabung (z.B. Kolben mit Wasserpumpenzange zurückdrücken, oder wie ich, blöd fallen lassen) die Ecken gleich brechen... Auf der anderen Seite, werden die Kolben nie rosten. Das habe ich bis jetzt nur bei Fahrrad und hochwertigen Bremsanlagen gesehen. Ich habe gelesen, dass BMW auch diese Bremskolben verbaut. Somit wird meine Begeisterung für den Mazda immer größer. ;-)
 

Tristan

Plus Mitglied
Oft geht es hier ja darum, ob gelochte oder ungelochte Bremsscheiben gekauft werden sollen/wollen. Dazu hier mal ein Zitat vom ADAC-Bremsentest (07/2021):
"Gelochte Bremsscheiben lassen das Fahrzeug zwar sportlicher erscheinen, doch Einflüsse auf Bremsleistung und Verschleiß waren nicht nachweisbar. Allerdings setzen gelochte Scheiben weniger direkte Feinstaubemissionen in die Umwelt frei. Der Grund: In den Löchern sammelt sich der Abrieb und wandelt sich dort zu großen Partikelklumpen um, die anschließend weniger in die Luft gelangen."
Quelle: https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/tests/technik/bremsscheiben-bremsbelaege/
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Hab meine gelochten Zimmermann jetzt 1 Jahr drauf und sehr zufrieden.
Die Löcher sind frei.
Beim Wechsel auf WR werde ich wieder aktuelle Bilder einstellen.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Mein Wechsel auf WR liegt schon einige Wochen zurück. Aber hier noch einige Bilder meiner Bremsen.
Die gelochten Zimmermann hab ich jetzt 14 Monate drauf mit ca. 8000 km Laufleistung.
Bin immer noch sehr zufrieden mit der Bremswirkung, dem Fahrkomfort, kein Quitschen.
Zusätzlich noch ein Bild von meiner hinteren Bremse, ca. 7,5 Jahre alt mit ca. 63000 km.

Screenshot_20211208-203700_Gallery~2.jpg

Screenshot_20211208-203716_Gallery~2.jpg
Screenshot_20211208-203644_Gallery~2.jpg
 

Bernd_57

Mitglied
Sehen super aus ordenliches Tragbild, hast du mal bei den gelochten dir die Rückseite angeschaut da setzen sich die Löcher gerne zu ohne das man es Bemerkt,
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben